Drucksache - DS/0101/VIII  

 
 
Betreff: Elektrofahrzeuge für den Fuhrpark des Bezirksamtes
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion Bündnis 90/Die GrünenBezirksamt
  BzBm/PersFinImmKult,
Drucksache-Art:Antrag zur BeschlussfassungVorlage zur Kenntnisnahme (Abb.)
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
16.02.2017 
5. Sitzung in der VIII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin überwiesen   
Haushalt, Personal, GO Entscheidung
08.03.2017 
5. Sitzung in der VIII. Wahlperiode des Ausschusses Haushalt, Personal, GO vertagt   
12.04.2017 
6. Sitzung in der VIII. Wahlperiode des Ausschusses Haushalt, Personal, GO vertagt   
10.05.2017 
7. Sitzung in der VIII. Wahlperiode des Ausschusses Haushalt, Personal, GO vertagt   
14.06.2017 
8. Sitzung in der VIII. Wahlperiode des Ausschusses Haushalt, Personal, GO ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Wirtschaft, Arbeit und Soziales und Gemeinwesen mitberatend
09.03.2017 
4. Sitzung in der VIII. Wahlperiode des Ausschusses Wirtschaft, Arbeit und Soziales und Gemeinwesen erledigt   
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
13.07.2017 
10. Sitzung in der VIII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
21.03.2019 
29. Sitzung in der VIII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin mit Abschlussbericht zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag Bündnis 90/Die Grünen PDF-Dokument
ÄA CDU PDF-Dokument
BE HPGO PDF-Dokument
VzK (Abb.) PDF-Dokument

Das Bezirksamt bittet die Bezirksverordnetenversammlung, Folgendes zur Kenntnis zu nehmen:

 

Das Ordnungsamt hat aktuell 6 Benzinfahrzeuge im Einsatz.

Es ist beabsichtigt, nach Auslaufen der Leasingverträge in 2019 Neufahrzeuge zu leasen, die auf Basis von Erdgas fahren.

Der Einsatz von E-Autos ist für die Anforderungen im Ordnungsamt nicht geeignet, weil

 

  1. der erforderliche Ladevorgang bei einem durchgängigen 2-Schicht- und künftig 3- Schichtsystem nicht gewährleistet werden kann und
  2. der einsatzbedingte Halte- und Startvorgang zu schnellerem Batterieverbrauch führt.

 

Das bedeutet, es müssten Dienstfahrzeuge in doppelter Anzahl vorgehalten werden, um den Ladevorgang und die Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge zu gewährleisten.

 

Der Einsatz von Erdgas betriebenen Fahrzeugen wurde ebenfalls unter ökologischen Gesichtspunkten betrachtet. Dabei kann von einem geringen CO² Ausstoß als bei Benzinfahrzeugen ausgegangen werden. Es entsteht kein Feinstaub und der Einsatz von Bio Erdgas ist avisiert.

 

Die Anschaffung von Erdgasfahrzeugen entspricht der Einhaltung der Haushaltsprinzipien von Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit (geringe Kraftstoffpreise, niedrige Betriebskosten). Ebenso wird dem Anspruch auf Umweltverträglichkeit und Umweltschonung entsprochen.  

 

 

Folgende Fahrzeuge wurden durch das Amt für Regionalisierte Ordnungsaufgaben beschafft:

 

  1. ein VW T6 Langversion mit Benzinmotor als Ersatz für ein ausgesondertes Tierfangfahrzeug - Übernahme nach Einbau der Käfige im November 2018;

in der I-Planung für 2020 und 2021 sind jeweils Mittel für die Beschaffung von
E-Fahrzeugen geplant;
 

  1. sechs VW e-Golf (reines E-Fahrzeug) als Ersatz für die im Fachbereich Fahrzeugbeseitigung auslaufenden Leasingverträge für 6 Benzinfahrzeuge; Lieferung voraussichtlich im März 2019; Einbau der Ladeinfrastruktur wurde im November 2018 abgeschlossen

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksparlament Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen