Drucksache - DS/1837/VII  

 
 
Betreff: Rahmenkonzept zum Ehrenamtsfonds - Umsetzung
Bezug: DS/1690/VII - Entwurf des Bezirkshaushaltsplanes Lichtenberg von Berlin für die Haushaltsjahre 2016/2017
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:BezirksamtBezirksamt
Verfasser:1. BzBmin
2. BzStRin StadtSozWiArb
BzBm/PersFinImmKult,
Drucksache-Art:Vorlage zur BeschlussfassungVorlage zur Kenntnisnahme (Abb.)
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
21.01.2016 
52. Sitzung in der VII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin überwiesen   
Hauptausschuss Entscheidung
03.02.2016 
59. Sitzung in der VII. Wahlperiode des Hauptausschusses mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
18.02.2016 
53. Sitzung in der VII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
17.03.2016 
54. Sitzung in der VII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin mit Zwischenbericht zur Kenntnis genommen   
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
14.07.2016 
58. Sitzung in der VII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin mit Zwischenbericht zur Kenntnis genommen   
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
27.04.2017 
7. Sitzung in der VIII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin überwiesen   
Wirtschaft, Arbeit und Soziales und Gemeinwesen Entscheidung
11.05.2017 
6. Sitzung in der VIII. Wahlperiode des Ausschusses Wirtschaft, Arbeit und Soziales und Gemeinwesen mit Abschlussbericht zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlagen:
VzB PDF-Dokument
VzB - Anlage PDF-Dokument
BE HA PDF-Dokument
Dringl. VzK (Zwb.) PDF-Dokument
Dringl. VzK (Zwb.) - Anlage PDF-Dokument
VzK (Zwb.) PDF-Dokument
VzK (2. Zwb.) - Anlage 1  
VzK (2.Zwb.) - Anlage 2  
VzK (2. Zwb.) - Anlage 3  
VzK (2.Zwb.) - Anlage 4  
VzK (Abb.) PDF-Dokument
VzK (Abb.) - Anlage 1  
VzK (Abb.) - Anlage 2  

Die Bezirksverordnetenversammlung hat das Bezirksamt ersucht, das am 18.02.2016 von der BVV beschlossene Rahmenkonzept zum Ehrenamtsfonds 2016 mit seinen Inhalten umzusetzen.

 

Das Bezirksamt bittet die Bezirksverordnetenversammlung, Folgendes zur Kenntnis zu nehmen:

 

Wie in den Zwischenberichten vom 10.03.2016 und 28.06.2016 an die BVV informiert, hat das Bezirksamt gemeinsam mit dem hierfür gewonnenen Dienstleister stattbau GmbH die Umsetzung des Ehrenamtsfonds 2016 im Jahresverlauf realisiert. Die Umsetzung folgte den Festlegungen der DS/1690/VII – Entwurf des Bezirkshaushaltsplanes Lichtenberg von Berlin für die Haushaltsjahre 2016/2017 (hier insbesondere zu Punkt 3.5), der hierzu von der BVV mit DS/1837/VII beschlossenen Rahmenkonzeption in der Fassung vom 18.02.2016 sowie dem von der BVV zur Kenntnis genommenen Umsetzungsvorschlag und ist nunmehr abgeschlossen.

Die im HHPl für 2016 eingestellten 100.000 € wurden gemäß Rahmenkonzept in zwei voneinander getrennten Vergabemodi und Teilverfahren ausgeschrieben und jeweils durch eine eigene, von den Fraktionen der BVV gestellten Jury vergeben (Teilfonds allgemein 80.000 €, Teilfonds Kinder und Jugendliche 20.000 €).

Beide Fondsbestandteile erfreuten sich einer großen Nachfrage an Projektvorschlägen. Insgesamt gingen (zu beiden Verfahren) 73 Anträge ein.

Aus dem allgemeinen Teil des Ehrenamtsfonds wurden insgesamt 39 Projekte gefördert, aus dem Teilfonds für Kinder und Jugendliche erhielten 21 Projekte Mittel.

 

Zum Verfahren:

Das Bezirksamt hatte zusätzlich zum Umsetzungsvorschlag für die Durchführung des Verfahrens ein Infoblatt zur Ausschreibung und ein Merkblatt für Antragsteller*innen entwickelt. Seitens der Fondsverwalterin stattbau wurden beide Teilfonds zudem mit jeweils einem auf die Zielgruppen abgestimmten Flyer erfolgreich beworben.

Die Entscheidungen über die Mittelvergabe im Verfahren wurden von zwei getrennten Jurys getroffen.

Eine aus selbst ehrenamtlich Engagierten zusammengesetzte Jury verantwortete den allgemeinen Teil des Ehrenamtsfonds über 80.000 €. Die Jury trat am 10.06. und 17.06.2016 zusammen.

Die Mittel des Kinder- und Jugendteilfonds wurde einem Vorschlag der bezirklichen Kinder- und Jugendbeteiligungsbeauftragten folgend von einer Jury aus Kindern und Jugendlichen (bestehend aus Vertreter*innen der sich bewerbenden Projektgruppen) vergeben. Moderiert von stattbau und begleitet von der Koordinatorin für Kinder- und Jugendbeteiligung diskutierten die Kinder und Jugendlichen am großen Wettbewerbstag für den Fonds, dem 01.10.2016, in einer partizipativen und auch verschiedene Altersgruppen ansprechenden Methode einer ,Tagesjury‘ die Projektvorschläge. In jeweils 5-minütigen vielseitigen Präsentationen – darunter Sketche, Tanzeinlagen oder Breakdance – wurden die Anträge den anderen Bewerbergruppen und Begleitpersonen vorgestellt. Ein Publikumsvoting ging mit in die Wertung ein. Die Auszahlung der einzelnen Bewilligungsbeträge an die Projektgruppen erfolgte über den „Moneyman“ direkt vor Ort, so dass umgehend mit der Umsetzung der Projekte begonnen werden konnte.

Die operative Abwicklung beider Fondsbestandteile erwies sich als detailreiches und aufwändiges Vorhaben, das jedoch in enger Abstimmung mit dem BA von dem bereits mit dem FAN-Fonds erfahrenen Dienstleister stattbau GmbH sehr konstruktiv und zuverlässig gemeistert wurde.

Zusätzlich zum Abschlussbericht wurden seitens des Trägers für beide Teilfonds zwei Projektdokumentationen erstellt, die einen Eindruck von der Vielfalt der Ergebnisse und damit den guten „Früchten“ des Ehrenamtsfonds Lichtenberg 2016 geben. Printexemplare der Dokumentationen werden auch den Jurymitgliedern und jeweiligen Einzelprojektumsetzenden zur Verfügung gestellt.

Das Bezirksamt dankt an dieser Stelle nochmals allen an der Umsetzung beteiligten Mitwirkenden, insbesondere auch den ehrenamtlich engagierten Mitgliedern beider Jurys.

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksparlament Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen