Drucksache - DS/1192/VI  

 
 
Betreff: Detaillierte Erfassung von Unterrichtsausfall an den Schulen
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion CDUBezirksamt
  BzStRin SchulSportSoz,
Drucksache-Art:Antrag zur BeschlussfassungVorlage zur Kenntnisnahme
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
26.02.2009 
27. Sitzung in der VI. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin überwiesen   
Bildung Entscheidung
03.03.2009 
28. Sitzung in der VI. Wahlperiode des Ausschusses Bildung ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
26.03.2009 
28. Sitzung in der VI. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
17.09.2009 
33. Sitzung in der VI. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin mit Abschlussbericht zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag CDU PDF-Dokument
Beschlussempfehlung Bildung PDF-Dokument
Schreiben BA v. 21.04.09 (Zwb.) PDF-Dokument
Vorlage z. Ktn. BA (Abb.) PDF-Dokument

Der Ausschuss Bildung empfiehlt der Bezirksverordnetenversammlung die Annahme der DS/1192/VI - Antrag zur Beschlussfassung der Fraktion der CDU - in folgender geänderter Fassung:

Das Bezirksamt wird ersucht sich bei der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung dafür einzusetzen, dass bei der Erfassung von Unterrichtsausfall festgestellt wird, ob die Vertretung durch eine Lehrkraft fachgerecht erfolgt oder durch eine Lehrkraft in einem anderen Fach vertreten wird.

 

 

Das Bezirksamt bittet die BVV, Folgendes zur Kenntnis zu nehmen:

Das Bezirksamt hat sich – wie der BVV am 23.04.2009 als Zwischenbericht mitgeteilt – mit Schreiben vom 08.04.2009 an die zuständige Staatssekretärin der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung gewandt und gebeten sich dafür einzusetzen, dass dieser Beschluss in künftigen statistischen Erhebungen Berücksichtigung findet.

Das Antwortschreiben vom 03.08.2009 der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung liegt nunmehr vor, welches nachfolgend wiedergegeben wird:

„Seit dem Schuljahr 2004/05 wird die detaillierte Erhebung von Unterrichtsausfall an allen öffentlichen Schulen über alle Unterrichtswochen des Schuljahres hinweg durchgeführt (davor wurden Stichproben verwendet). Dabei erfolgt keine Trennung mehr nach fach­gerechter/fachfremder Vertretung, diese wurde als wenig aussagekräftig aufgehoben.

Der Grund dafür liegt in der Schwierigkeit der exakten Abgrenzung und Interpretation dieses Sachverhaltes. Die beiden Kategorien sind für statistische Zwecke nicht klar definierbar und gegen eine noch kleinteiligere Erhebung auf Fächerebene gibt es datenschutzrechtliche Einwände.

Die Reduzierung diente zusätzlich der Vereinfachung beim Ausfüllen der Erhebungsbögen in den Schulen und somit auch einer vereinfachten Handhabung bei der Aufbereitung in der Verwaltung.“

 

 

 

 

 

Emmrich                                                                           Beurich

Bezirksbürgermeisterin                                                    Bezirksstadträtin für

                                                                                          Schule, Sport, Soziales

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksparlament Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen