Direkt zum Inhalt der Seite springen

Architektur

Tradition und Moderne begegnen sich in Lichtenberg hautnah. Bei uns treffen Sie auf klassische Moderne und sozialistisch geprägte Großstadtarchitektur, aber auch auf einzelne Baudenkmale aus dem Mittelalter und dem Barock.
Architekturensembles verschiedener Bauepochen und ambitionierte Einzelbauten bilden ein spannungsvolles Stadtbild, laden ein zum Stadtspaziergang und zum Entdecken herausragender Experimentalbauten des 20-en Jahrhunderts.

Denkmal des Monats | Architektur erleben(Externer Link) | Tag des offenen Denkmals Berlin(Externer Link) | Sehenswürdigkeiten aus Architektur und Baugeschichte


Denkmal des Monats
Denkmale sind Zeugen der Vergangenheit, die Auskunft geben über die geistige, kulturelle, wirtschaftliche und soziale Entwicklung einer Stadt. Lichtenbergs Baudenkmale geben sich oft erst beim zweiten Blick als Zeugnisse hoch interessanter und vielseitiger Stadtgeschichte zu erkennen.

Lesen Sie die Serie Denkmal des Bezirks Lichtenberg aus den Jahren 2010 und 2011.

Tag des offenen Denkmals
Das Landesdenkmalamt Berlin ruft alle Denkmaleigentümer und Denkmal-Kenner auf, sich aktiv am Tag des offenen Denkmals zu beteiligen. Mitmachen können alle, die ein Bau-, Boden- oder Gartendenkmal (im Sinne des Denkmalschutzgesetzes) öffnen, fachkundige Führungen durch Denkmale, Ausstellungen, Konzerte, Kinderaktionen oder andere attraktive Programmpunkte im Denkmal anbieten wollen. Vor allem Besitzer sonst nicht öffentlich zugänglicher Gebäude können den Tag nutzen, um der Öffentlichkeit ihr Denkmal vorzustellen. Auch Lichtenberg beteiligt sich unter anderem mit dem Mies van der Rohe Haus und dem Stadthaus in der Victoriastadt regelmäßig am Tag des Offenen Denkmals mit Führungen und Aktionen, um für den Denkmalschutz zu werben.

Internet: Tag des offenen Denkmals(Externer Link)


Architektur erleben
Lichtenberg gilt als Experimentierfeld der Architektur. Mit den Beton-Häuser des Bauingenieurs Türrschmidt in der Victoriastadt, Gartenstadtsiedlungen in Karlshorst von Peter Behrens beginnt in Lichtenberg das neue Bauen. In der Splanemann-Siedlung entstehen 1926/27 die ersten industriell gefertigten Plattenbauten Deutschlands.
Bekannte Architekten der Avantgarde wie Max Taut, Erwin Gutkind, Paul Emmerich und Paul Mebes schaffen zu damaliger Zeit hoch moderne Schulkomplexe und soziale Wohnanlagen mit durchgrünten Innenhöfen und Gemeinschaftsanlagen. Der Bauhausdirektor Ludwig Mies van der Rohe entwirft hier mit dem Landhaus Lemke am Obersee in Alt-Hohenschönhausen ein Kleinod der modernen Architektur. Das heutige Baudenkmal wird für Ausstellungen zeitgenössischer Kunst genutzt.

Internet: www.berlin-fuer-entdecker.de(Externer Link)


Stadtbildagentur
Der Verein "Stadtbild Agentur e.V." widmet sich im Weitlingkiez und in den angrenzenden Gebieten der nachhaltigen Pflege des Stadtbildes, um das Wohnumfeld der Bürgerinnen und Bürger aufzuwerten und deren Identifikation mit ihrem Kiez zu erreichen. Bekannte Aktionen wie das Sonnenblumenlabyrinth, der Kiezgarten und Themenbäume werden regelmäßig weiterentwickelt und umgesetzt.

Internet: www.planergemeinschaft.de(Externer Link)


Bürgertelefon 115

Telefonnummer 115
Ihr zentraler Zugang zur Verwaltung

Telefon: (030) 115

Montag - Freitag von
07:00 bis 18:00 Uhr

Kontakt

Postanschrift
Bezirksamt Lichtenberg
von Berlin
10360 Berlin

Vermittlung
030 90296-0

Schreiben Sie uns!(Gesicherte Verbindung)

Bürgerhaushalt

Weiter geht es zum Bürgerhaushalt Lichtenberg

Berlin für Entdecker

Weiter geht es zu Berlin für Entdecker. Lichtenberg

Kulturnews Lichtenberg