Galerie 100 und Kunstverleih Lichtenberg

Galerie 100_Vernissage
Galerie 100 Bild: Bezirksamt Lichtenberg

Das Galerieprogramm zeigt die klassischen Bereiche Malerei, Grafik und Bildhauerei zeitgenössischer Künstler verschiedener Generationen und Herkunft. In den Räumen der Galerie befinden sich auch ein Kunstverleih und eine Bücherstube.
Der Kunstverleih bietet Bürgern aus Berlin und Brandenburg die Möglichkeit, Malerei, Grafiken, Zeichnungen und Collagen vorwiegend Berliner Künstler auszuleihen.
Die Bücherstube realisiert mit ehrenamtlichen Kräften die kostenlose Ausleihe eines Basisangebotes an Literatur für die Bürger in Hohenschönhausen-Süd.

Aktuelle Ausstellung

gal 100 karl fulle
Karl Fulle, Torsion, 2014, Keramik, d 48 cm, t 37 cm Bild: Bernd Weimar, Neuruppin

KARL FULLE
Keramische Objekte

AXEL MÜLLER
Malerei
Ausstellung vom 29.09. bis 30.10.2016

Vernissage am 28.09.2016, 19 Uhr
Es spricht der Künstler Rüdiger Giebler.

Karl Fulle
1950 in Steinbach im Eichsfeld geboren. 1969 – 1971 Töpferlehre in Friedrichroda. 1971 – 1977 Studium der Keramik an der Hochschule für industrielle Formgestaltung Burg Giebichenstein in Halle. 1979 – 1992 freischaffend in der Werkstattgemeinschaft mit Sigrid Artes und Ursula Zänker in Neuruppin tätig. 1991 – 1993 Lehraufrtrag an der Hochschule für Kunst und Design, Burg Giebichenstein in Halle. Seit 1993 freischaffend in eigener Werkstatt in Rheinsberg tätig. 2004 – 2006 Gastprofessur an der Hochschule für Kunst und Design in Halle. Seit 2007 Mitglied in der International Academy of Ceramics (IAC)

Karl Fulle

gal 100 a mueller
Axel Müller, Durch die Zeit, 2014, Kalk und Pigmente auf Japan- und Seidenpapier, 82 x 88 cm Bild: Axel Müller, Aachen

Axel Müller
1960 geboren in Quedlinburg. 1965 – 1996 wohnhaft in Halle. Seit 1996 in Aachen lebend. 1981 – 1986 Studium an der Hochschule für industrielle Formgestaltung Burg Giebichenstein in Halle bei Prof. R. Reinel (Architekturbezoge­ne Glasgestaltung / Angewandte Malerei), Diplom. 1986 – 1988 Zusatzstudium ebenda. Seit 1986 freischaffend im eigenen Atelier, zahlreiche Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen. 1989 – 1999 Künstlerische Gesamtleitung “Theaterprojekt Petersberg”. 1989 entstehen beim „Internationalen Glassymposium Lauscha“ erste Arbeiten mit Papier und Glas, seitdem zunehmend Papierbilder und -objekte. 1991 – 1995 Lehrauftrag für „Körperbezogene Projekte und Gestaltung“ im Fachgebiet Textilkunst des Studienganges Malerei/Graphik an der Hochschule für Kunst und Design / Burg Giebichenstein. Seit 1995 Lehrauftrag für “Konzeptionelle Projekte” im Grundlagenstudium des Studienganges Malerei/Graphik, ebenda. 2000 – 2001 Drehbuch und Regie des Filmprojekts “Ankommen”. Seit 2004 Lehrauftrag “Fachpraktische Unterweisungen” und „Konzeptionelle Projekte“ im Fachbereich Kunst – Grundlagenstudium an der Hochschule für Kunst und Design / Burg Giebichenstein. Seit 2005 Auseinandersetzung mit der Photographie. 2011 Nancy Richter Brzeski Dream Art Award, The International Association for the Study of Dreams

Axel Müller

Einladung zur Vernissage

PDF-Dokument (280.7 kB)

Ausstellungsvorschau

gal 100-g.richter
Gerenot Richter, Funde am Hohen Ufer, 1979, Kaltnadel, 29 x 36 cm Bild: Ekkehard Richter

GERENOT RICHTER
“Funde am Hohen Ufer”
Strandläufer und Meerwunder
Druckgraphik und ausgewählte Handzeichnungen

Ausstellung vom 24.11.2016 bis 11.01.2017

Vernissage am 23.11.2016, 19 Uhr
Es spricht der Christina M. Wilsky.

Gerenot Richter
Am 05.02.1926 in Dresden geboren. 1949 – 1953 Studium der Kunsterziehung und Geographie in Dresden, Leipzig und Berlin. Seit 1955 Lehrtätigkeit für Malerei und Graphik am Institut für Kunsterziehung der Humboldt-Universität zu Berlin. 1957 Promotion. 1962 – 1965 externes Studium und Diplom an der Hochschule für bildende und angewandte Kunst Berlin-Weißensee. 1966 Dozent an der Humboldt-Universität. Seit 1966 Mitglied im Verband Bildender Künstler der DDR. 1971 Berufung zum Professor. Am 05.01.1991 in Berlin gestorben

Gerenot Richter

Veranstaltungen

Übersicht der Veranstaltungen

Datum Veranstaltung
06.10.2016 19:30 Uhr ICH-PAGANINI” – Ein Konzert-Abend über das bewegte Leben des Virtuosen / mit Zoya Nevgodovska (Violine), Karin Leo (Gitarre) und Thomas Heyn (Gitarre und Moderation) / Eintritt: 4,- / 3,- € / Thomas Heyn
09.10.2016 15:30 Uhr “Des Kaisers neue Kleider” / Puppenspiel mit Andersens Koffer Theater / Eintritt: 2,50 € / Andersens Koffer Theater
13.10.2016 19:30 Uhr “Oh schaurig ist´s über´s Meer zu gehn…” / Ein Balladenabend mit Susan Muhlack (Texte) und Thomas Böhm-Christl (Cello) / Eintritt: 4,- / 3,- € / Literamus
20.10.2016 19:30 Uhr Große Namen der Kunst: Vincent van Gogh / Vortrag mit Medien mit der Kunsthistorikerin Dr. Gerhild H. M. Komander / Eintritt: 2,- / 1,- € / Gerhild Komander
27.10.2016 19:30 Uhr “Gerlinde Kempendorff” – 40 Jahre singen und spielen für mein Publikum / Ein Jubiläums – Erinnerungs – Heute – Konzert aus einem prallen Ost-West-Leben mit Gerlinde Kempendorff (Text und Gesang), Christine Reumschüssel (Klavier), Vladimir Miller (Klarinette) und Marcus Schloussen (Gitarre) / Eintritt: 4,- / 3,- € / Gerlinde Kempendorff
02.11.2016 19:30 Uhr “Novembermorde” / Krimilesung mit den Mörderischen Schwestern Martina Arnold, Regine Röder-Ensikat und Susanne Rüster / Eintritt: 4,- / 3,- €
Ermäßigung für berlinpass / Schüler / Studenten

Ausstellungen 2016

Übersicht der Ausstellungen

Datum Ausstellung
21.01.-24.02.2016 Feuermond / KAROLIN HÄGELE / Malerei / Vernissage am 20.01.2016, 19 Uhr
03.03.-13.04.2016 BERND THOLL / Aus dem Repertoire eines Baukeramikers / Vernissage am 02.03.2016, 19 Uhr
21.04.-01.06.2016 Niemandsland / CHRISTIAN THOELKE / Malerei / Vernissage am 20.04.2016, 19 Uhr
09.06.-31.07.2016 CLAUS LINDNER / Skulptur – Zeichnung – Druckgrafik / Vernissage am 08.06.2016, 19 Uhr
11.08.-21.09.2016 Summertime / ELLENA OLSEN / Malerei – Zeichnung – Objekt / Vernissage am 10.08.2016, 19 Uhr
29.09.-30.10.2016 KARL FULLE / Keramische Objekte / AXEL MÜLLER / Malerei / Vernissage am 28.09.2016, 19 Uhr
03.11.-16.11.2016 Bilder aus dem Kunstverleih Lichtenberg
24.11.2016-11.01.2017 Funde am Hohen Ufer – Strandläufer und Meerwunder / GERENOT RICHTER (1926-1991) / Graphik / Vernissage am 23.11.2016, 19 Uhr

Bücherstube

Bücherstube "Mathilde Jacob"
Bücherstube "Mathilde Jacob" Bild: Bezirksamt Lichtenberg

Die Bücherstube “Mathilde Jacob” bietet von Belletristik über Sachbücher und Lexika bis zu Kinderbüchern ein breites Spektrum an Literatur an. Insgesamt stehen etwa 4500 Bücher zur kostenlosen Ausleihe zur Verfügung.

Getragen wird die Bücherstube vom “Soziokulturellen Stadtteilzentrum – Kiezklub Magnet”, Strausberger Straße 5, 13055 Berlin. Die Pflege und Erweiterung des Bestandes und die Besucherbetreuung wird von ehrenamtlichen Mitarbeitern geleistet.

Öffnungszeiten
Dienstag 10:00 – 12:00 Uhr, jeden 4. Donnerstag im Monat 15:00 – 17:00 Uhr
Telefonisch erreichbar sind die Mitarbeiter der Bücherstube zu den Öffnungszeiten über die Galerie 100 unter Telefon +49 (0)30 9711103.

Geschichte der Galerie

1987 Die Galerie 100 wurde am 8. Oktober als erste kommunale Galerie in Hohenschönhausen in der Konrad-Wolf-Straße 100 eröffnet.
1996 Auszug aus der Konrad-Wolf-Straße 100
1998 Wiedereröffnung in der Konrad-Wolf-Straße 99 zusammen mit der Mathilde-Jacob-Bibliothek.
2003 Schließung der Bibliothek und Übernahme der Räume durch die Galerie 100. Auf Initiative des Ball e.V. und des Bezirksamtes wird im Keller eine Bücherstube eingerichtet.
2004 Nach Schließung der Galerie Arcus und der Graphothek Hohenschönhausen zieht der Kunstverleih Lichtenberg in die Galerie.

gal100 Einladung Fulle Müller

PDF-Dokument (280.7 kB)