Galerie 100 und Kunstverleih Lichtenberg

Galerie 100 öffnet wieder am 18. Mai

Die Galerie 100 ist geöffnet Di-Fr von 10-18 Uhr und So von 14-18 Uhr.

Mit den vom Berliner Senat geänderten Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus wird die schrittweise Wiedereröffnung der bezirklichen Kultureinrichtungen in Lichtenberg möglich.

Aufgrund der Abstands- und Hygieneregelungen wird der Einlass der Besucher zu den Ausstellungen reguliert. Veranstaltungen – wie Ausstellungseröffnungen – werden bis auf weiteres ausgesetzt.

Weitere Informationen zum Coronavirus erhalten Sie hier.

Galerie 100_Vernissage
Galerie 100
Bild: Bezirksamt Lichtenberg

Das Galerieprogramm zeigt die klassischen Bereiche Malerei, Grafik und Bildhauerei zeitgenössischer Künstler verschiedener Generationen und Herkunft. In den Räumen der Galerie befinden sich auch ein Kunstverleih und eine Bücherstube.

Der Kunstverleih Lichtenberg
bietet Bürgern aus Berlin und Brandenburg die Möglichkeit, Malerei, Grafiken, Zeichnungen und Collagen vorwiegend Berliner Künstler auszuleihen.

Die Bücherstube realisiert mit ehrenamtlichen Kräften die kostenlose Ausleihe eines Basisangebotes an Literatur für die Bürger in Hohenschönhausen.

Aktuelle Ausstellung

gal100_timm-kregel-tithonos-III
Timm Kregel, Tithonos III, Aluminiumguss, Ahorn, H. 142 cm
Bild: Timm Kregel

TIMM KREGEL
ANDREAS KRAMER
Der Gang der Dinge
Skulpturen und Holzschnitte

Ausstellung vom 01.07. bis 26.08.2020

Timm Kregel
1957 in Leipzig geboren. 1977-79 Studium Innenarchitektur an der Burg Giebichenstein, Kunsthochschule Halle. 1980-81 Marionettenbauer am Puppentheater Halle. 1981-86 Studium Malerei/Grafik an der Burg Giebichenstein. 1986 Diplom, seitdem freischaffend. 1988-96 Lehrauftrag für Grafik im Fachbereich Malerei/Grafik/Glas, Burg Giebichenstein. 1999 Atelier in Gorsleben. 2010 Kunstpreis ARTTHUER
Timm Kregel

gal-100-blauzeit-18
Andreas Kramer, Blauzeit-18, Farbholzschnitt auf Leinwand
Bild: Andreas Kramer

Andreas Kramer
geboren in Katzhütte (Thüringen). 1984-1985 Studium Industrial Design, Hochschule für Kunst und Design, Halle, Burg Giebichenstein. 1985-1990 Studium Grafik und Malerei, Hochschule für Kunst und Design, Halle, Burg Giebichenstein. 1990 Diplom in Grafik und Malerei. 1991-93 Studium der Malerei an der Accademia di Belle Arti in Venedig. Seit 1993 Dozent an der Scuola Internazionale di Grafica in Venedig, der City–Volkshochschule Berlin und Volkshochschule Halle. Seit 1995 Dozent an der Thüringer Sommerakademie, der Volkshochschule Potsdam und der Münchner Volkshochschule. Seit 2007 Lehrauftrag an der Universität Osnabrück. Seit 2009 Workshops, Publikationen und Projekte in Zusammenarbeit mit dem Centro Internazionale della Grafica in Venedig. Seit 2014 Workshops in Zusammenarbeit mit der Associazione Culturale Artemisia, Padua und der Associazione Internazionale Incisori, Rom. Andreas Kramer

Am Mittwoch, dem 1. und 8. Juli sowie dem 19. und 26. August 2020 sind die Künstler von 16 bis 18 Uhr zu Gesprächen (unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln) in der Galerie anwesend. An diesen Tagen gibt es außerdem von 15 bis 16 Uhr einen Live-Video-Chat über Zoom aus den Ausstellungsräumen. Die Zugangsdaten für die Teilnahme am Chat erhalten Sie in der Galerie 100.

Einladung

Einladung zur Ausstellung

PDF-Dokument (278.1 kB)

Ausstellungsvorschau

gal100_magda-voerster
Magda Voerster, "OEHD“, 2020, Mischtechnik auf Papier, 48 x 36 cm
Bild: Magda Voerster

MAGDA VOERSTER
MARTIN BARTELS
Konturen
Malerei und Grafik

Ausstellung vom 03.09. bis 21.10.2020

Magda Voerster
1978 in Berlin geboren
2001-2008 Studium an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee, Diplom Textil und Flächendesign
2005-2006 Auslandsstudium an der Universidad de Castilla – La Mancha
seit 2008 freischaffend
lebt und arbeitet in Berlin und Prenden/ Brandenburg

gal100_martin-bartels
Martin Bartels, „FS-739i [Stockschwämmchen]“, 2019, Mischtechnik auf Leinwand, 145 x 95 cm
Bild: Martin Bartels

Martin Bartels
1977 in Berlin geboren
1998-2002 Studium an der Humboldt-Universität Berlin
2002-2008 Studium an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee
2006 Auslandsstudium an der École Superièure des Beaux-Arts Marseille
2008-2012 Meisterschülerstudium bei Tristan Pranyko
seit 2010 Dozent an der Sommerakademie der Humboldt Universität
lebt und arbeitet in Berlin und Prenden/ Brandenburg

Martin Bartels

Veranstaltungen

  • Datum

    Veranstaltung

  • Ermäßigung für berlinpass / Schüler / Studenten

Ausstellungen 2020

  • Datum

    Ausstellung

  • 05.12.2019 – 24.01.2020

    ANNETTE BREMER-LANGEN / UNRUHEN / Malerei und Zeichnung / Vernissage am 04.12.2019, 19 Uhr

  • 30.01. – 18.03.2020

    Von Anbeginn / JENS STEINBERG / Malerei und Zeichnung / Vernissage am 29.01.2020, 19 Uhr

  • 18.05. – 24.06.2020

    UTA JERAN / Kennst du das Land… / Malerei

  • 02.07. – 26.08.2020

    Der Gang der Dinge / ANDREAS KRAMER / Holzschnitte / TIMM KREGEL / Skulpturen

  • 03.09. – 21.10.2020

    Konturen / MAGDA VOERSTER / Malerei und Grafik / MARTIN BARTELS / Malerei und Grafik / Vernissage am 02.09.2020, 19 Uhr

Bücherstube

Bücherstube "Mathilde Jacob"
Bücherstube "Mathilde Jacob"
Bild: Bezirksamt Lichtenberg

Nach der Schließung der Mathilde-Jacob-Bibliothek 2003 verblieb ein kleiner Teil der Bücher im Untergeschoss der ehemaligen Bibliothek. Seitdem verleiht die Bücherstube “Mathilde Jacob” Belletristik und Sachbücher an Interessierte aus dem Kiez. Insgesamt stehen etwa 4500 Bücher zur kostenlosen Ausleihe zur Verfügung.

Die Pflege und Erweiterung des Bestandes und die Besucherbetreuung wird von ehrenamtlichen Mitarbeitern geleistet.

Öffnungszeiten
Dienstag 10:00 – 12:00 Uhr, jeden 4. Donnerstag im Monat 15:00 – 17:00 Uhr
Telefonisch erreichbar sind die Mitarbeiter der Bücherstube zu den Öffnungszeiten über die Galerie 100 unter Telefon (030) 9711103.

Geschichte der Galerie

  • 1987

    Die Galerie 100 wurde am 8. Oktober als erste kommunale Galerie in Hohenschönhausen in der Konrad-Wolf-Straße 100 eröffnet.

  • 1996

    Auszug aus der Konrad-Wolf-Straße 100

  • 1998

    Wiedereröffnung in der Konrad-Wolf-Straße 99 zusammen mit der Mathilde-Jacob-Bibliothek.

  • 2003

    Schließung der Bibliothek und Übernahme der Räume durch die Galerie 100. Auf Initiative des Ball e.V. und des Bezirksamtes wird im Keller eine Bücherstube eingerichtet.

  • 2004

    Nach Schließung der Galerie Arcus und der Graphothek Hohenschönhausen zieht der Kunstverleih Lichtenberg in die Galerie.