Projektfonds Kulturelle Bildung

Logo Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung

Aus dem Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung werden jedes Jahr im Bezirk Lichtenberg Kooperationen von Künstlerinnen und Künstlern mit Bildungseinrichtungen gefördert.
Das betrifft vor allem Projekte, die künstlerische Fähigkeiten von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf inspirierende Art und Weise fördern und ihnen den Zugang zu Kunst und Kultur erleichtern. Das können Tandemprojekte zwischen Kultureinrichtungen sein oder Vorhaben von Künstlerinnen und Künstlern mit Kitas, Schulen bzw. Jugendclubs oder auch von Akteurinnen und Akteuren der Kulturwirtschaft mit Bildungs- und Jugendeinrichtungen. Im Jahr 2019 beträgt das Fördervolumen des Projektfonds Kulturelle Bildung für Lichtenberg 45 000 Euro. Dabei kommen einem Projekt höchstens 5000 Euro zu.
Eine Jury, bestehend aus Künstlerinnen und Künstlern, Pädagoginnen und Pädagogen und Jugendlichen, entscheidet über die Vergabe des Projektfonds Kulturelle Bildung in Lichtenberg

Information und Beratung zur Antragstellung

Vom 17. September bis zum 16. November 2018 können Künstlerinnen und Künstler gemeinsam mit Kitas, Schulen, Jugendklubs oder Galerien ihre Anträge für den Projektfonds Kulturelle Bildung 2019 an das Bezirksamt stellen.

Förderrichtlinie für den Projektfonds Kulturelle Bildung

Lesen Sie die Förderrichtlinie des Berliner Senats für Kultur durch.

PDF-Dokument (1.8 MB)

Antragsformular 2018 Projektfonds Kulturelle Bildung

Füllen Sie das Antragsformular aus.

DOC-Dokument (178.0 kB)

Antragsadresse:

  • Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
    Abteilung Personal, Finanzen, Immobilien und Kultur
    Museum Lichtenberg, z. Hd. Christiane Lapuhs oder z. Hd. Almut Koch
    Türrschmidtstraße 24
    10317 Berlin

Lassen Sie sich beraten von:

…………………………………………………………………………..

Projektanträge mit einer Fördersumme über 5.000 Euro (Fördersäule 1 und 2): Der Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung gewährt Projektzuschüsse zur Förderung von Kooperationen zwischen Kunst/Kultur und Bildung/Jugend. Gefördert werden Vorhaben mit einer Laufzeit von maximal einem Jahr und einem Finanzbedarf zwischen 5.001 € und 20.000 €. Informationen zur Antragstellung unter: www.kulturprojekte-berlin.de

Lassen Sie sich auch beim Kulturförderpunkt Berlin beraten. Er ist Anlaufstelle für Berliner Kulturschaffende, Künstler, Projektinitiatoren, Vereine und Akteure der freien Szene, die Informationen zum Thema Kulturförderung und -finanzierung suchen. Sie können Beratungstermine vereinbaren und in der Datenbank nach Fördermöglichkeiten suchen: www.kulturfoerderpunkt-berlin.de

Übersicht über die geförderten Projekte 2017

  • Heimat, Utopia und die Orte, realisiert von Act e.V. und der Alexander-Puschkin-Schule
  • Akzep TANZ, ein Tanzprojekt von Flatback and cry e.V. und der Jugendkunstschule / Albus e. V.
  • Eure Helden! Ein Projekt von Diana Baur und dem Jugendkulturzentrum Linse
  • *Brecht nicht mit Brecht”, ein Theaterprojekt von Maila Barthel und dem Immanuel-Kant-Gymnasium
  • Geschichte findet STADT, ein Projekt von Kurt Buchwald und dem Manfred-von-Ardenne-Gymnasium
  • Theaterklänge, ein Projekt des Blauen Theaters mit der Paul-und-Charlotte-Kniese-Schule
  • Was ist das denn, “abstrakt”, ein Projekt von Kathrin Göpfert-Hoffmann mit der Schule an der Victoriastadt
  • Poplabor-Funky Funkloch! ein Projektes von Psycho & Plastic und der Jugendfreizeiteinrichtung Funkloch
  • Ankommen in Lichtenberg”, ein Filmprojekt über das Leben junger Menschen in Lichtenberg, realisiert von Jördis Schön und dem Medienkompetenzzentrum Die Lücke.
  • “Traumplaneten”, ein Projekt von Martha Pflug-Gutenberg, der Kiezspinne und dem Studio Bildende Kunst im Stadtteil Frankfurter Allee Süd

Übersicht über die geförderten Projekte 2015

  • Jüdische Religion und Geschichte – ein Projekt von Marija Momcèva und der Alexander-Puschkin-Schule, Massower Straße (12.10.-20.11.2015)
  • KiezDreh der Weitlingkids – eine filmische Auseinandersetzung mit der eigenen Lebenswelt mit Gisbert Schürig und dem Jugend- und Familienzentrum Eitelstraße (01.05.-31.10.2015)
  • Berliner Schnauze – Sprachförderung und Vermittlung von Berliner Geschichte mit der kulturvertretung GbR und der Karlshorster Schule, Lisztstraße (05.01.-31.05.2015)
  • Wartenberg ganz anders sehen – ein Fotoprojekt von Torsten Krause mit der Fritz-Reuter-Oberschule, Prendener Straße (16.02.-14.12.2015)
  • Wieder – auf – Wert – Erarbeitung von Kunstobjekten und Einrichtungsgegenständen für die Arche mit Matthias Roloff und der Jugendfreizeiteinrichtung “Die Arche”, Degnerstraße (01.03.-31.10.2015)
  • Lichtenberg All Inclusive – ein Dokumentarfilmprojekt über eine Behindertenwerkstatt Jugendlicher von Jördis Schön und der Kiezspinne FAS e.V., Schulze-Boysen-Straße (01.04.-31.12.2015)
  • Geheimsprachen und Sprachgeheimnisse – ein Musik- und Ton-Workshop über Sprachen mit Tordane Maurs und der Schule am Wilhelmsberg, Sandinostraße (01.05.15.06.2015)
  • HSH30 – HIPHOP – Das sind wir ein Projekt des Albus e.V. mit der Fritz-Reuter-Oberschule, Prendener Straße (Mai-September 2015)
  • Einmal – Vielmal – Kunst als Selbstfindung mit Petra-Maria Kessler und der Jugendkunstschule Lichtenberg, Demminer Straße (01.02.-31.07.2015)
  • Friedensforscher – Schreibwerkstatt und Umsetzung von Bildern in szenische Texte mit Mitspielgelegenheit e.V. und der Alexander-Puschkin-Schule, Massower Straße (01.06.-31.12.2015)
  • Farbwelten – Erarbeitung eines Kindermusicals mit Unita Kunst und Leben guG und der Kita Sophies Welt, Sophienstraße (01.04.-15.07.2015)

Übersicht über die geförderten Projekte 2014

  • Geschichten unterm Feigenbaum – Erzählen-Spielen-Lesen mit Dr. Sabine Kebir und dem Grünen Campus Malchow, Malchower Chaussee 2
  • Abstrakadabra – Die malerische Verwandlung der Umwelt, mit Oliver Kuhnert und der Schule am Roederplatz, Bernhard-Bästlein-Straße 22
  • Schöpfrad – Schöpfe deine Wasser, mit SAMSPEL e.V und dem Grünen Campus Malchow, Malchower Chaussee 2
  • Der Traum von Pinocchio – Ein Theaterstück mit Lorenzo Pennacchietti und der Kita “Pinocchio”, Baikalstraße 2
  • Pixelsalat – Projektkurs Film, Kurzfilm-Produktion mit Dirk Jesse und der Hermann-Gmeiner-Schule, Harnackstraße 17
  • Das sind wir – Tandemprojekt Kunst als Selbstfindung mit Petra-Maria Keßler und der Jugendkunstschule Lichtenberg, Demminer Straße 4
  • Worte sind Spiele nach E. Gomringer – Mein erstes Gedichtebuch, Projekt mit Albus e.V. und der Kita “Nido Piccolo”, Neubrandenburger Straße 53
  • Bau von Marionetten mit Petra Helbig / Michael Kain und der Jugendkunstschule Lichtenberg, Demminer Straße 4
  • Schule in der Zukunft – Rap-Projekt mit Evi Rejeki und dem OSZ Max-Taut-Schule, Fischerstraße 36
  • Wie lerne ich tanzen wie ein Derwisch – mit Julia Ziegler, Christian Bilger und derHermann-Gmeiner-Grundschule, Harnackstraße 17
  • Kunst_ein_Blick_nach_Syrien_aus_Lichtenberg – Kunstvermittlungsprojekt mit Sabe Wunsch, Kulturvertr. GdR, und dem “eastside” Club, Volkradstraße 6

Übersicht über die geförderten Projekte 2013

  • Green Walk – Bildende Kunst / Modedesign / Layoutgestaltung / Ausstellung und Modenschau mit Mathias Roloff und der Manfred-von-Ardenne-Schule
  • Crawling in the Inky River Künstlerische Gestaltung des Eingangsbereiches der Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek mit Irina Novarese und der Mildred-Harnack-Schule
  • Der Zauberer von Oz – Theateraufführung mit Das Blaue Theater und der Paul-und-Charlotte-Kniese-Schule
  • Trang Chu – “Meine Heimat Vietnam und Deutschland” (Fortsetzung von “Moi Dom” 2011) Dokumentarfilm mit Jördis Schön und der Kiezspinne FAS
  • Wir können auch anders – HipHop mit Graffiti & Comic / Break Dance / RAP&Beatbox / Objektbau / Foto- und Videodokumentation mit der Jugendkunstschule Lichtenberg und der Fritz-Reuter-Schule
  • Klassenkunst – Kreatives Gestalten / Klassenskulpturen / Exkursion ins Landesmuseum für moderne Kunst mit pad e.V und der 11. integrierten Sekundarschule
  • Jugendcafé Lichtenberg – Kommunikation mit Grafik-Design-Handwerk / Aufbau des Cafés mit dem Lichtenberger Kulturverein und Gangway e.V. Straßensozialarbeit
  • Tanz MIT Schulen – Moderner Ausdruckstanz unter Einbeziehung von Orff-Instrumenten, Tanzprojekt mit der Tanzwerkstatt No Limit e.V. und der Schule am Wäldchen
  • Die Rivalen – Experimenteller Kurzfilm in 4 Szenen mit Matthias Schwelm und Gangway e.V., Straßensozialarbeit
  • Schule im Zirkus – Erlernen einiger Zirkuskünste mit anschließender Gala, Zirkuswoche mit Grenz Kultur und der Adam-Ries-Schule
  • Komische Klänge – Lichtenberg Lichtjahre voraus – Eigenkompositionen aus dem Genre Krautrock, Videomitschnitt und Konzert mit Psycho & Plastic und dem Jugendklub Die Linse