Eckhard Koenig im Galeriegespräch

Pressemitteilung vom 15.08.2017

Einladung zum Künstlergespräch am 19. August in der Ausstellung „Farbreisen 1987-2017“

Der Weißenseer Künstler Eckhard Koenig zeigt derzeit in der Galerie im Kulturhaus Karlshorst Malerei auf Leinwand.
Am Samstag, 19. August, von 15 bis 17 Uhr, können Besucherinnen und Besucher mit dem Künstler ins Gespräch kommen, in seinem Beisein einen Blick in die unikaten Künstlerbücher werfen und Fragen zu seinem künstlerischen Schaffen stellen.

Eckhard Koenig, 1958 in Aken an der Elbe geboren, studierte von 1979 bis 1984 an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee, war Bühnen- und Kostümbildner am Theater Greifswald und arbeitet seit 1986 freischaffend als Maler. Damals begann er sein Malprojekt „Farbreisen“. Der Begriff „FARESEMA“ umfasst dabei die Ergebnisse seiner künstlerischen Tätigkeit: FArben-REisen-SEhen-MAlen. Seine Künstlerbücher entstanden aus anfänglichen Skizzenbüchern der Farbklänge, Lichtspiele, Bildideen. Der Eintritt ist frei.

Kulturhaus Karlshorst | Treskowallee 112 | 10318 Berlin | Galerie montags bis samstags 11 bis 19 Uhr, sonntags 14 bis 18 Uhr | Eintritt frei | Telefon 030 475 94 06 10 | www.kulturhauskarlshorst.de