Offizielle Eröffnung der Orankesee -Terrassen am 5. Juli

Pressemitteilung vom 26.06.2017

Ein Bürgerwunsch geht in Erfüllung: Am Mittwoch, 5. Juli, um 14.30 Uhr eröffnen die Orankesee-Terrassen offiziell. Damit wird nach 20 Jahren wieder eine ganzjährige Restauration mit Biergarten an einem der schönsten Badeseen Berlins eröffnet.

„Ich freue mich sehr, dass wir endlich unser schönes Restaurant in Berlin Alt-Hohenschönhausen eröffnen können. Mit meinem engagierten Team werde ich dafür sorgen, dass unsere Gäste eine große kulinarische Vielfalt und die mediterrane Gastfreundschaft an diesem wunderschönen Ort mit Blick auf den Orankesee genießen können“, sagt der Investor Nikolaos Kitsos.

„Seit vielen Jahren haben wir uns als Förderverein für eine ganzjährige Gastronomie mit Biergartenflair eingesetzt. Viele waren vor allem am Grundstück interessiert, hatten aber kein überzeugendes Konzept zur Bewirtschaftung. Nikolaos Kitsos hat Wort gehalten und in Zusammenarbeit mit dem Architekten Ludger Weidemüller ein Restaurant mit Biergarten errichtet, das sich ideal in das Konzept des Obersee-Orankesee-Parks einfügt“, ergänzt Dr. Jörg Ritter, Vorsitzender des Fördervereins Obersee & Orankesee e.V.

Auch Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke) freut sich über das neue Restaurant: „Der Orankesee ist ein wunderschönes Stück Natur zur Naherholung in unserer Stadt. Ich freue mich, dass es mit diesem Restaurant um ein qualitativ hochwertiges Genusshighlight für die Berlinerinnen und Berliner ergänzt wird.“

Auf Einladung des Fördervereins wird der Berliner Innensenator Andreas Geisel (SPD) gemeinsam mit dem Lichtenberger Bürgermeister Michael Grunst und dem Bezirksstadtrat Wilfried Nünthel (CDU) an der Eröffnung teilnehmen. Andreas Geisel hatte in seiner Zeit als Bürgermeister das Projekt einer ganzjährigen Gastwirtschaft gemeinsam mit dem Förderverein Obersee- und Orankesee e.V. vorangetrieben.
Zur Eröffnung lädt das Team der Orankesee-Terrassen alle Gäste zu Kaffee, Kuchen und einem Glas Sekt ein. Für den feierlichen musikalischen Rahmen sorgt das Saxophon-Duo Clemens Arndt & Andreas Kaufmann.

Hintergrund

Der Förderverein Obersee & Orankesee (FOO) hatte 2007 die Bürger gefragt, welche Wünsche sie für ihren Kiez haben. Ein Wunsch war eine ganzjährig geöffnete gastronomische Einrichtung an der Stelle des 1997 abgebrannten Wirtshauses.
Mit Nikolaos Kitsos hat ein griechischer Unternehmer 2,2 Millionen Euro in Lichtenberg/Althohenschönhausen investiert und schafft saisonabhängig 20-30 Arbeitsplätze.
Seit über elf Jahren engagiert sich der Förderverein Obersee & Orankesee e.V. für Natur, Kultur und Nachbarschaft im Kiez rund um die beiden Seen in Althohenschönhausen. Mit diesem ehrenamtlichen Engagement hat der Verein dafür gesorgt, dass dieser Park ein attraktiver Treffpunkt und ein Erholungsziel für Familien aus der Nachbarschaft wie auch für Gäste geworden ist, kurz: Ein Park für alle.

Eine umfassende Dokumentation zum Bau der Orankesee-Terrassen finden Sie hier: http://www.obersee-orankesee.de/fotogalerie/neue-seeterrassen/
Bitte beachten Sie die Bildrechte: © Peter Buhlan

Informationen zum Förderverein Obersee & Orankesee e.V. http://www.obersee-orankesee.de und auf der Facebook-Seite des Fördervereins: https://www.facebook.com/OberseeOrankesee.eV

Orankesee-Terrassen
Inhaber Nikolaos Kitsos, 0171 7446662
Orankestraße 41, Berlin-Alt-Hohenschönhausen

Weitere Informationen:
Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Möllendorffstraße 6, 10367 Berlin
Telefon: (030) 90296-3310 | Telefax: (030) 90296-3319 | E-Mail | Internet