Farbreisen im Kulturhaus Karlshorst

Pressemitteilung vom 13.06.2017

Der Weißenseer Künstler Eckhard Koenig zeigt Malerei auf Leinwand und unikate Künstlerbücher in seiner Ausstellung „Farbreisen 1987 – 2017“. Die Schau wird am Freitag, 23. Juni, um 19 Uhr in der Galerie des Kulturhauses an der Treskowallee 112 eröffnet. Gerd Knappe und Ralf Haarmann laden zu einer Text-Musik-Collage ein.

Zusätzlich wird der Künstler zu einem Gespräch am Samstag, 19. August, um 15 Uhr in der Galerie erwartet.
Eckhard Koenig, 1958 in Aken an der Elbe geboren, studierte von 1979 bis 1984 an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee, war Bühnen- und Kostümbildner am Theater Greifswald und arbeitet seit 1986 freischaffend als Maler. Damals begann er sein Malprojekt „Farbreisen“. Der Begriff „FARESEMA“ umfasst dabei die Ergebnisse seiner künstlerischen Tätigkeit: FArben-REisen-SEhen-MAlen. Seine Künstlerbücher entstanden aus anfänglichen Skizzenbüchern der Farbklänge, Lichtspiele, Bildideen.
Die Ausstellung ist vom 24. Juni bis 27. August zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Kulturhaus Karlshorst | Treskowallee 112 | 10318 Berlin | Mo-Sa 11-19 Uhr | So 14-18 Uhr | Telefon 030 475 94 06 10 | www.kulturhauskarlshorst.de

Die monatlichen Veranstaltungen des Hauses stehen im Programmheft, das in öffentlichen Einrichtungen ausliegt und im Internet steht unter: www.kulturhauskarlshorst.de

Weitere Informationen
Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
Abteilung Personal, Finanzen, Immobilien und Kultur
Amt für Weiterbildung und Kultur
Kulturhaus Karlshorst
Katrin Krüger | Telefon: (030) 475 94 06 13 | kulturhaus@kultur-in-lichtenberg.de