Programmtipps für das Kulturhaus Karlshorst

Pressemitteilung vom 18.05.2017

AUSGEWÄHLTE VERANSTALTUNGEN IM JUNI:

Kalleslam
Einmal im Monat lädt der Moderator und Poetry Slammer Ortwin Bader-Iskraut unter dem Titel Kalleslam Dichterinnen und Dichter zum literarischen Wettstreit in das Kulturhaus. Das Publikum ist die Jury und entscheidet mit Hilfe von Wertungstafeln und Applaus über den Sieger des Abends. Seit über einem Jahr ist der Kalleslam darüber hinaus Teil der Berliner Kiezpoeten-Tour. In diesem Rahmen waren bereits Künstler aus ganz Deutschland, aber auch der Schweiz, Österreich, Belgien und den USA zu Gast. Für mutige Neustarter gibt es bei jedem Slam einen Platz auf der offenen Liste! Nächster Termin für den Poetenwettstreit ist Sonntag, 4. Juni, um 19 Uhr im Salon am Fenster. Eintritt 5 Euro, für Schüler und Studenten 3 Euro

Kinder und Familien sind willkommen
„Bettina bummelt“ heißt das Kindertheaterstück, mit dem das Theater an der Parkaue am Mittwoch und Donnerstag, 7. und 8. Juni, im Kulturhaus Karlshorst gastiert. Tanzen, träumen, Blumen pflücken. Kinder und Erwachsene erleben Zeit verschieden. Was für Bettina ein normaler Weg von der Schule nach Hause ist, ist für ihre Mutter Bummeln, Trödeln und Zuspätkommen. Eintritt 13, ermäßigt 9 Euro, für Kinder 7 Euro, mit Berlinpass 3 Euro. Mehr auf www.parkaue.de
Calypso, gespielt mit Congas, Glocken und dicken Trommeln, will Alfred Mehnert mit Kindern und deren Familien am Sonntag, 11. Juni, um 11 Uhr spielen: Go Jamaica, Go Trinidad, Go Tobago, Mama-Papa-das-geht-so. Kinder zahlen 3 Euro, eine Begleitperson hat freien Eintritt.
Mit Gulliver auf Reisen heißt die Orchester Oper der Schostakowitsch-Musikschule Lichtenberg, die am Freitag, 16. Juni, um 10.30 Uhr sowie am Samstag/Sonntag, 17./18. Juni, um 17 Uhr auf die Bühne kommt. Vier Orchester-Ensembles der Schostakowitsch-Musikschule vereinen ihre Kräfte und stellen ihr Musikprojekt vor, das alle Sinne anspricht. Es nimmt sich den Phänomenen Reisen, Fremde, Umgang miteinander und künstlerische Entdeckungen an. Gullivers Reisen von Jonathan Swift bilden dafür den erzählerischen Rahmen. Es werden originale Meisterwerke, kindgerechte Neukompositionen, Musik unterschiedlicher Stile und Herkunft sowie freie Improvisationen gespielt. 80 bis hundert junge Musizierende werden in kleinerer Besetzung und als großes gemeinsames Orchester auftreten. Der Eintritt ist frei. Wegen begrenzter Platzzahl wird um Anmeldung gebeten.

Jazz im Kulturhaus
Der Jazz Treff Karlshorst präsentiert im Juni das Jay Hahn New Orleans Quintett sowie Christof Griese und das Tal Balshai Quartett. Außerdem im Konzert zu erleben ist die Grand Dame des Jazz Ruth Hohmann gemeinsam mit dem Newcomer Lukas Natschinski sowie der Berliner Jazz-Nachwuchs im Wettbewerb „Kids in Concert“.
Das Jay Hahn New Orleans Quintett pflegt keinen verstaubt-besinnlichen Traditionalismus, sondern erweist den Großen der Jazzgeschichte respektvoll, aber selbstbewusst ihre Reverenz – eine Verbeugung vor Louis Armstrong, Bobby Hackett und Lester Young. Samstag, 10. Juni, 20 Uhr, Eintritt 14, ermäßigt mit Berlinpass 3 Euro Reservierungen unter: 030 5676892.
Mit Christoph Griese, fulminanter Saxophonist, Komponist und Bandleader und Tal Balshai, Liedbegleiter und Dirigent, sowie Kai Brückner, Gitarrist, legen zwei Institutionen der Berliner Jazzszene ihr künstlerisches Potenzial zusammen: Geradlinige Melodien treffen auf improvisatorische Freiheit, klare musikalische Aussagen auf geheimnisvolle Klangbilder. Berliner Jazz in seiner kreativsten Form! Samstag, 24. Juni, 20 Uhr, Eintritt 13, ermäßigt mit Berlinpass 3 Euro Reservierungen unter: 030 5676892
Am gleichen Tag, Samstag, 24. Juni, bereits um 17 Uhr wird der Jazz-Nachwuchswettbewerb Kids in Concert ausgetragen, eine gemeinsame Veranstaltung mit dem Jazz für Alle e. V. aus Tempelhof. Eintritt 1 Euro
Ruth Homann musiziert mit Lukas Natschinski und seinen Musikern. Eine gemeinsame Veranstaltung mit der Volkssolidarität am Dienstag, 27. Juni, 19 Uhr. Eintritt 18, ermäßigt mit Berlinpass 3 Euro, Reservierungen unter: 030 2902828-26, inga.bergmann@volkssolidaritaet.de

Karlshorster im Gespräch
In der traditionellen Gesprächsrunde im Salon am Fenster ist am Mittwoch, 28. Juni, um 19 Uhr
Alina Martirosjan-Pätzold zu Gast. Die Moderatoren Dr. Wolfgang Helfritsch und Dr. Klaus Borde befragen die charmante Gastgeberin des Carlshorster Salons. Seit über zehn Jahren stellt Frau Martirosjan-Pätzold regelmäßig einem großen Publikum ihre kulinarischen und kulturellen Entdeckungen aus aller Welt vor. So holte sie Künstler aus dem Land der Elche, aus Indien und Peru nach Karlshorst. Eintritt 6, ermäßigt 3 Euro
Der nächste Carlshorster Salon am Freitag, 30. Juni, um 19.30 Uhr bringt die Tango-Tradition Argentiniens ins Haus. Eintritt 18, ermäßigt mit Berlinpass 3 Euro

Das komplette Veranstaltungsprogramm im Internet: www.kulturhauskarlshorst.de
Kulturhaus Karlshorst | Treskowallee 112 | 10318 Berlin | Telefon 030 475 94 06 10

Weitere Informationen
Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
Abteilung Personal, Finanzen, Immobilien und Kultur
Amt für Weiterbildung und Kultur
Kulturhaus Karlshorst
Katrin Krüger
Telefon: (030) 475 94 06 13 | E-Mail | Internet