„Verspielte Tage“ Von Januar bis März können Familien Gesellschaftspiele in den Lichtenberger Bibliotheken ausprobieren

Pressemitteilung vom 14.01.2016

Von Januar bis März finden in den Lichtenberger Bibliotheken zum vierten Mal die „Verspielten Tage“ statt. Es stehen 60 Spiele der Firmen Ravensburg und Amigo zum Testen und Ausprobieren zur Verfügung. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bibliothek kennen die Spielregeln, geben gern ihre Erfahrungen weiter und und stehen allen wie immer unterstützend zur Seite.
Die Spiele wandern in diesen Monaten durch die vier Lichtenberger Bibliotheken. Der Eintritt ist frei.
Die Egon-Erwin-Kisch-Bibkliothek startet die „Verspielten Tage“ beim Familiensamstag, am 23. Januar. Kinder, Jugendliche und Erwachsene können die Spiele ausprobieren.
Die Anna-Seghers-Bibliothek im Linden-Center reserviert für Kitas, Schulen und Hortgruppen ab dem 25. Januar Plätze am Spieletisch. Anmeldungen und Termine können über die Bibliothek unter der Telefonnummer 92 79 64 10 vereinbart werden. Am 6. Februar von 10 bis 15.30 Uhr sind Kinder, Eltern, Großeltern, Freunde und Bekannte zum „Verspielten Familiensamstag“ eingeladen.
Die Anton-Saefkow-Bibliothek lädt alle, die Spaß am Gesellschaftsspiel haben, im Zeitraum vom vom
8. bis 20. Februar 2016 in ihr Haus ein. Es gibt zahlreiche Angebote für Hortgruppen und Schulklassen, die konkreten Termine können unter Telefon 902 96 37 90 erfragt werden. Zum Familiensamstag am
20. Februar ab 10 Uhr sind Eltern, Kinder und Großeltern eingeladen, die Spiele gemeinsam auszuprobieren.
Die Bodo-Uhse-Bibliothek startet die „Verspielten Tage“ am 27. Februar mit einem Familiensamstag und lädt bis zum 12. März dazu ein. An diesem Tag gibt es ebenfalls einen Spieletreff zum Familiensamstag.

Die Bibliotheken laden Familien auch am 23. Januar zu ihren Samstags-Veranstaltungen ein

Am 23. Januar ist um 10 Uhr in der Anton-Saefkow-Bibliothek das „Puppentheater etc“ zu Gast mit „Großer Wolf & kleiner Wolf: Das Glück, das nicht vom Baum fallen wollte“ ist der Titel des Stücks für Kinder ab drei Jahren, inszeniert nach dem Kinderbuch von Nadine Brun-Cosme. Es handelt vom Glück, das im Miteinander liegt, vom Glück und Unglück der Sehnsucht, vom Glück, Freunde zu haben, die einen glücklich sehen wollen und dafür selbst viel Mut brauchen und vom Glück, das immer wieder seine Gestalt wechselt und trotzdem Glück bleibt. Im Anschluss an die Aufführung kann gespielt, gemalt und gebastelt werden. Eintritt ein Euro für das Puppentheater, Freikarten für Mieter der HOWOGE, Anmeldung: Tel. 902 96 37 90
Ebenfalls am 23. Januar kann ab 10 Uhr in der Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek gebastelt und gespielt werden. Mitarbeiter des Nachbarschaftshauses Kiezspinne bringen Bastelmaterial mit und geben Anleitung. Außerdem können Gesellschaftsspiele ausprobiert werden. Um 11 Uhr spielt das Puppen-Musik-Theater das Puppenspiel „Das tapfere Schneiderlein“. Eintritt ein Euro für das Puppentheater. Freikarten für Mieter der HOWOGE, Anmeldung: Tel. 555 67 19
Ebenfalls am 23. Januar gibt es um 10 Uhr in der Bodo-Uhse-Bibliothek Puppentheater. Das Musiktheater Zauberton spielt für Kinder ab drei Jahren „Die kleine Meerjungfrau“, liebevoll insszeniert nach dem Märchen von Hans Christian Andersen. Auf dem Grund des tiefen blauen Meeres, inmitten eines prächtigen Wasserschlosses, singt die kleine Meerjungfrau ihre traurigen Lieder. Sie fühlt sich sehr einsam und nicht einmal ihr Vater, der Meereskönig, kann sie trösten. Als sie jedoch etwas von den Menschen auf der Erde erfährt, wächst in ihr die Sehnsucht, dieses fremde Leben kennenzulernen…
Eintritt 1 Euro, 30 Mieter der WGLi haben freien Eintritt. Telefon: 512 21 02

Weitere Informationen:
Lichtenberger Bibliotheksquartett

Anna-Seghers-Bibliothek Im Linden-Center
Prerower Platz 2, 13051 Berlin
Mo, Di, Do, Fr 9-20 Uhr; Mi 13-20 Uhr
Sa 9-16 Uhr – Tel. 92 79 64 10

Anton-Saefkow-Bibliothek
Anton-Saefkow-Platz 14, 10369 Berlin
Mo, Di, Do, Fr 9-19 Uhr; Mi 13-19 Uhr
Sa 9-15 Uhr – Tel. 90 296 37 73

Bodo-Uhse-Bibliothek am Tierpark
Erich-Kurz-Straße 9, 10319 Berlin
Mo, Di, Do, Fr 9-19 Uhr; Mi 13-19 Uhr
Sa 9-15 Uhr – Tel. 512 21 02

Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek
Frankfurter Allee 149, 10365 Berlin,
Mo, Di, Do, Fr 9-19 Uhr; Mi 13-19 Uhr
Sa 9-15 Uhr – Tel. 555 67 19

Öffentlichkeitsarbeit: Telefon: (030) 90296-3758, www.stadtbibliothek-berlin-lichtenberg.de