Nacht der Politik im Rathaus Lichtenberg am 13. Januar

Pressemitteilung vom 05.01.2012

Am 13. Januar gibt es wieder den Blick hinter die Kulissen – ein volles Haus wird erwartet

Am Freitag, dem 13. Januar 2012, ab 18.00 Uhr ist es wieder soweit. Das Lichtenberger Rathaus in der Möllendorffstraße 6 öffnet seine Pforten zur Nacht der Politik. Die Besucherinnen und Besucher können hinter die Kulissen des Rathauses schauen, die Amtszimmer von Bezirksbürgermeister sowie den Bezirksstadträtinnen und -stadträten besuchen und mit den Politikerinnen und Politikern ins Gespräch kommen oder aber einfach entspannt das bunte Programm genießen. Es gibt Musik und Tanz auf allen Fluren, Clownerie im Foyer, Bar- und Loungemusik mit Piano und Saxofon unter dem Dach, einen Dudelsackspieler und als musikalischen Höhepunkt um 21.00 Uhr ein Konzert von Pascal von Wroblewsky sowie dem Christiane Ufholz & Eberhard Klunker Duo.
In der Galerie “ratskeller” wird der Film „Fritz Bauer – Tod auf Raten“ gezeigt.

Die Fraktionen der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Lichtenberg präsentieren sich und ihre Arbeit. Insbesondere die Veranstaltung im Ratssaal um 18.30 Uhr dürfte viele Berlinerinnen und Berliner interessieren. Hier werden die großen Lichtenberger Bauvorhaben für die kommenden Jahre vorgestellt, darunter das Sanierungsgebiet Frankfurter-Allee-Nord, die Brückenerweiterung am Bahnhof Karlshorst, der Landschaftspark Herzberge und die Gartenstadt Karlshorst.

Für Andreas Geisel (SPD) ist es die erste Nacht der Politik als Bezirksbürgermeister und er lädt alle Lichtenbergerinnen und Lichtenberger ins Rathaus ein: „Neben Politik zum Anfassen gibt es viel Musik und Kunst. Es lohnt sich in jedem Fall im Rathaus vorbei zu schauen.“ Getränke und Imbiss sind im Rathaus erhältlich, im Hof gibt es eine Gulaschkanone und Glühwein.