Inhaltsspalte

Sozialraumorientierung

Teaser Sozialraumorientierung

Die Sozialraumorientierung ist ein Struktur- und Handlungskonzept, nach dem die Bedürfnisse und Ressourcen der Bewohner eines Sozialraums die Grundlage für weiterführende Schritte darstellen. Die sozialräumlichen Bedingungen sollen dahingehend geformt werden, dass auch Bewohner in prekären Lebenslagen gut zurechtkommen können. Dazu müssen zunächst die Defizite, Potentiale und Ressourcen eines Sozialraums gemeinschaftlich analysiert werden. Zudem sollen die Bürger*innen aktiviert und befähigt werden, sich am Geschehen im Sozialraum zu beteiligen und somit ihren Lebensraum mitzugestalten.

Die Umsetzung der Sozialraumorientierung erfolgt fachübergreifend und raumbezogen. Verschiedenste Akteure des Sozialraums (Verwaltung, Institutionen und Zivilgesellschaft) werden miteinander vernetzt und arbeiten in regelmäßigem Austausch gemeinsam daran, die Lebensbedingungen zu steigern.

Im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg ist die Organisationseinheit Sozialraumorientierte Planungskoordination (SPK) mit der Aufgabe betraut, die nötigen Prozesse zur Umsetzung des Konzeptes anzustoßen, zu begleiten und die Berücksichtigung von Ergebnissen im Verwaltungshandeln zu gewährleisten. Die Organisationseinheit ist an kein Amt angebunden sondern arbeitet fachübergreifend und fördert aktiv den ämterübergreifenden Austausch.

Finden Sie hier Ihren Planungsraum:

Für weitere Informationen klicken Sie auf einen Planungsraum.