Drucksache - DS/0909/V  

 
 
Betreff: EA031 - Spielstrasse Döringstrasse: weitere Planung
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Einwohner*inEinwohner*in
   
Drucksache-Art:Einwohner*innenanfrageEinwohner*innenanfrage
Beratungsfolge:
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin
29.08.2018 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg (BVV) beantwortet   

Beschlussvorschlag

Ich frage das Bezirksamt:

 

  1. Wie kann die sachgemäße Nutzung der Strasse nach Bauende überprüft werden.
     
  2. Welche weiteren baulichen Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung sind geplant (z.B. Bremsschwellen)?
     
  3. Wenn keine weiteren: wie kann ein entsprechender Antrag gestellt werden?

 

Erläuterung/Hinweis:

In der Döringstrasse in FK wurde eine Spielstrasse gebaut. Momentan ist die Strasse eine Sackgasse, da an einem Ende noch eine Baustelle ist. Nach Bauende ist die Strasse - wie auch die Parallelstrassen - eine Durchgangsstr. Momentan ist die Strasse durch das Pflaster und zwei Schilder am Beginn und Ende der Spielstrasse als solche (oder verkehrsberuhigter Bereich) ausgewiesen. Bevor die Strasse durch die Baustelle eine Sackgasse wurde, wurde die Strasse wie auch die Parallelstrassen von PKWs und LKWs als Durchgangsstr in zu hohem Tempo genutzt, mutmaßlich um die Ampel an der Kreuzung Gärtner/Wühlischstr. zu umfahren. Mit baldigem Ende der Bauarbeiten ist zu befürchten, dass die Spielstrasse wieder zu schnell befahren wird und die Anwohner (vor allem Kinder) gefährdet werden.

 

 

Beantwortung: BezStR Herr Schmidt

 

Ich antworte Ihnen zusammenfassend wie folgt:

 

zu Frage 1: Die Döringstraße ist keine Spielstraße, muss ich leider immer mal wieder sagen, sondern eine nach Straßenverkehrsordnung mit Zeichen 325.1 bzw. 325.2 als verkehrsberuhigter Bereich ausgeschilderte Straße. Also dieses Schild, dieses blaue, wird immer im Volksmund als Spielstraße bezeichnet, eine Spielstraße ist aber etwas, wo wirklich gar keine Autos durchfahren und wo es wirklich nur zum Spielen ist formell.

Sie wurde, die Straße, auch wie in den Vorschriften vorgesehen, als Mischverkehrsfläche mit wenigen Kfz-Stellplätzen umgebaut. Die Döringstraße ist keine Durchgangsstraße, weil sie nur die anliegenden Grundstücke erschließt. Mit einer Länge von nur knapp 100 m gehört sie auch zu den sehr kurzen Straßen im Bezirk.

Darüber hinaus gibt es keine direkte Anbindung der Döringstraße an das übergeordnete Straßennetz und zurzeit ist sie wegen einer Baustelle, wie Sie schon sagten, im Einmündungsbereich zur Simplonstraße auch  noch eine Sackgasse.

Da im gesamten Revaler Quartier zwischen Modersohnstraße und Matkowskystraße seit Jahren Bauarbeiten mit erheblichen Straßensperrungen stattfinden, kann keine Aussage zu der sich zukünftig einstellenden Verkehrssituation getroffen werden im Moment. Erst bei Ende der Hochbautätigkeiten und den dann folgenden Straßenumbauten wird sich die Verkehrssituation noch einmal grundlegend ändern und das bleibt abzuwarten, bevor zusätzliche bauliche Maßnahmen entschieden werden.

Sofern Sie vor Ort, wenn es dann soweit ist, sehen, dass da eine zu hohe Belastung ist, steht es Ihnen natürlich offen, einen informellen Antrag jederzeit zu stellen, wenn Sie auch Ideen haben, was denn passieren sollte. Aber das können wir dann am besten gemeinsam besprechen, wenn es soweit ist.

 

Frau Schminck: Wie kann ich denn einen Antrag stellen.

 

zu Nachfrage 1: Einfach eine Mail an den Stadtrat - wir würden uns eine Schwelle wünschen, damit die Autos langsamer fahren und dann prüfen wir das.

 

Herr Schmidt: Peggy, Du machst es immer per SMS, ich weiß.

 

Frau Schminck: Okay. Das heißt also, wenn wir als Anwohner sehen, dass die Baustelle weg ist, ssen wir als Anwohner solch einen Antrag stellen und möglichst mit vielen Anwohnern wahrscheinlich …

 

Herr Schmidt: Jetzt, wo Sie schon mal hier waren, würde es auch reichen, wenn Sie mir eine Mail schicken.

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen