Drucksache - DS/0906/V  

 
 
Betreff: Eine Fahrradampel für die Prinzenstraße – für einen sicheren Verkehrsfluß
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:FDPVorsteherin
Verfasser:Heihsel, MarleneJaath, Kristine
Drucksache-Art:AntragBeschluss
Beratungsfolge:
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
29.08.2018 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg (BVV) überwiesen   
Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz, Verkehr und Immobilien
06.09.2018 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Klimaschutz, Verkehr und Immobilien      
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Entscheidung
26.09.2018 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg (BVV) ohne Änderungen in der BVV beschlossen     

Beschlussvorschlag

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird aufgefordert, bei der Verkehrslenkung Berlin für die Fahrradwege an der Prinzenstraße an der Kreuzung Prinzenstraße/Ritterstraße in Kreuzberg Fahrradampeln (einmal zur Überquerung der Ritterstraße Richtung Moritzplatz und einmal zur Überquerung der Ritterstraße Richtung Gitschiner Straße) zu beantragen und sich intensiv für deren Installation einzusetzen.

 

Der BVV ist bis zur BVV im Dezember 2018 zu berichten.

 

 

Begründung:

 

An der genannten Kreuzung befindet sich auf der Prinzenstraße in Richtung Gitschiner Straße bisher lediglich eine Ampel für Autofahrer*innen, die vom Radweg aus aufgrund von Baumbepflanzung und Ausrichtung auf die Straße nur schlecht einsehbar ist. Beim Halten am angebrachten Haltestrich auf dem Radweg ist die Sicht auf die KfZ-Ampel kaum möglich. Die Ampel ist zudem links des Fahrradweges installiert und erweckt damit im Radverkehr den Eindruck, den Fahrradweg nicht einzuschließen. Laut StVO gilt für Radfahrer*innen zwar grundsätzlich die Fahrbahnampel, dennoch verwirrt eine solche unlogische Installation sehr und führt zu Unfällen. Außerdem gibt es eine Fußngerampel, die zwar gut sichtbar ist, jedoch durch ihr Lichtsignal ausschließlich Fußnger*innen bedient (kein gemeinsames Fahrrad- und Fußngersymbol). Diese Umstände sorgen für Verwirrung beim Radverkehr und fördert Unfälle, da Fußnger- und KfZ-Ampel unterschiedlich schalten und nicht erkennbar ist, welche*r Radfahrer*in nun nach welcher Ampel fährt. Dies kann durch die Installation einer gut einsehbaren Fahrradampel verhindert werden.

 

Auf der Gegenrichtung (Prinzenstraße in Richtung Moritzplatz) ist die Autoampel für Fahrradfahrer*innen besser einsehbar, allerdings sorgt auch hier die Installation der KfZ-Ampel links des Radwegs für Verwirrung, ob der Radverkehr durch diese Ampel geregelt wird oder nicht. Auch hier wird eine Fahrradampel für Klarheit sorgen und Unfälle verhindern.

 

 

BVV 29.08.2018

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Überweisung:

 

  • Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz, Verkehr und Immobilien

 

 

UVKI 06.09.2018

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird aufgefordert, bei der Verkehrslenkung Berlin für die Fahrradwege an der Prinzenstraße an der Kreuzung Prinzenstraße/Ritterstraße in Kreuzberg Fahrradampeln (einmal zur Überquerung der Ritterstraße Richtung Moritzplatz und einmal zur Überquerung der Ritterstraße Richtung Gitschiner Straße) zu beantragen und sich intensiv für deren Installation einzusetzen.

 

Der BVV ist bis zur BVV im Dezember 2018 zu berichten.

 

 

BVV 26.09.2018

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Das Bezirksamt wird aufgefordert, bei der Verkehrslenkung Berlin für die Fahrradwege an der Prinzenstraße an der Kreuzung Prinzenstraße/Ritterstraße in Kreuzberg Fahrradampeln (einmal zur Überquerung der Ritterstraße Richtung Moritzplatz und einmal zur Überquerung der Ritterstraße Richtung Gitschiner Straße) zu beantragen und sich intensiv für deren Installation einzusetzen.

 

Der BVV ist bis zur BVV im Dezember 2018 zu berichten.

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen