Drucksache - DS/0799/V  

 
 
Betreff: Aktueller Stand der kulturellen Belebung des Görlitzer Parks
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:B'90/Die GrünenB'90/Die Grünen
Verfasser:Lenk, Dr. WolfgangLenk, Wolfgang
Drucksache-Art:Mündliche AnfrageMündliche Anfrage
Beratungsfolge:
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
30.05.2018 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg beantwortet   

Beschlussvorschlag

Ich frage das Bezirksamt:

 

  1. Das Handlungskonzept für den Görli regt unter Punkt 5.5 die kulturelle Belebung des Parks unter folgenden Stichworten an: Spontane Konzerte im Pamukkale-"Amphitheater", Musik, Tanz, Theater, Lesungen und zusätzliche Spielangebote, kleinere kulturelle Events ohne elektronische Verstärker sowie eine Vereinbarung über die Nutzung des Platzes an der Pamukkale-Ruine für benachbarte soziale Einrichtungen. In welchem konkreten Umfang wird von diesen Möglichkeiten bis heute Gebrauch gemacht?

 

  1. Welches sind die verschiedenen Akteure dieser kulturellen Belebung?

 

  1. ssen alle kulturellen Angebote - auch die spontanen und individuellen - mit dem Parkmanager abgesprochen werden?

 

 

Nachfragen:

 

  1. Welcher Tag ist für die Nutzung des Pamukkale als Bühne für sozialen Einrichtungen vereinbart?

 

  1. Welche kulturellen Einrichtungen konnten bisher als Partner gewonnen werden?

 

 

Beantwortung: BezBmin Frau Herrmann

 

zu Frage 1: Der Görlitzer Park unterliegt dem Grünanlagengesetz. Bestimmte Veranstaltungen müssen bei den zuständigen Behörden angemeldet werden. Es gab und gibt verschiedene kulturelle Veranstaltungen, so haben verschiedene Musiker und Musikerinnen elektronisch nicht verstärkte Konzerte gegeben. Die Musikschule Friedrichshain-Kreuzberg veranstaltet seit 2015 jährlich zwei bis drei Konzerte im Görlitzer Park. Dabei spielen Schüler/innen und Dozenten der Musikschule sowie Straßenmusiker/innen zwischen 14 Uhr und 19 Uhr kleine aneinandergereihte akustisch unverstärkte Konzerte.

Im Mittelpunkt steht der von einem Straßenmusiker zur Verfügung gestellte Flügel, stilistisch wird die gesamte musikalische Breite von Klassik bis Popmusik von Solodarbietungen bis Kammermusik oder kleine Bands angeboten.

Es hat letzte Woche glaube ich oder vorletzte Woche ein Konzert bereits gegeben und das nächste wird am 10.06. sein und dann folgt noch eins am 01.07. zwischen 14 Uhr und 19 Uhr, falls jemand Zeit hat.

 

zu Frage 2: Wir haben die Initiative „We-are-born-free“, Tacheles Art Akademie, das Theater Expedition Metropolis, wir haben türkische Frauengruppen, die aktiv sind, einen armenischen Verein, einen Verein zurrderung von Kultur im öffentlichen Raum und die Musikschule Friedrichshain-Kreuzberg selber.

 

zu Frage 3: Ich glaube, wenn man das wirklich so als Konzert und Event macht, wäre es klug und sicherlich hilfreich, den Parkmanager zu informieren und miteinzubeziehen.

 

zu Nachfrage 1: Derzeit ist kein, noch kein erster Tag vereinbart.

 

zu Nachfrage 2: Bislang gibt es keine festen Partner/Partnerinnen. Nachdem sich der … Wenn sich der neue Parkrat konstituiert hat, ist die Erstellung eines Konzepts für kulturelle Belebung geplant. Danach können dann zur Umsetzung des Konzepts weitere Partner oder feste Partner gewonnen werden. Der festeste Partner ist im Moment - wie gesagt - die Musikschule Friedrichshain-Kreuzberg.

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen