Drucksache - DS/1922/IV  

 
 
Betreff: Bibliotheksausweise für Geflüchtete
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:B'90/Die GrünenAbt. Finanzen, Facility Management, Kultur und Weiterbildung
Verfasser:Lenk, Dr. WolfgangLenk, Wolfgang
Drucksache-Art:Mündliche AnfrageMündliche Anfrage
Beratungsfolge:
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
28.10.2015 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg schriftlich beantwortet     

Beschlussvorschlag

Ich frage das Bezirksamt:

  1. Wie läuft das neue Programm im Bezirk an, Geflüchteten kostenlose Bibliotheksausweise auszustellen?
     
  2. Liegen ausführliche Informationen aus bzw. werden Informationsveranstaltungen in allen Erstaufnahmeeinrichtungen und Gemeinschaftsunterkünften durchgeführt?

 

  1. In welchen Sprachen wird über das Angebot informiert?

 

Nachfrage:

  1. Gibt es darin auch eine Aufstellung der fremdsprachigen Literaturangebote, die die einzelnen Bibliotheken vorhalten?

 

 

Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin28.10.2015

Bezirksstadträtin für Finanzen, Kultur und Weiterbildung

 

 

Ihre Anfrage beantworte ich wie folgt:

 

1. Wie läuft das neue Programm im Bezirk an, Geflüchteten kostenlose Bibliotheksausweise

auszustellen?

 

Seit 15.09.2015nnen Asylsuchende auch ohne bereits erfolgte Anerkennung als Flüchtling einen kostenlosen Bibliotheksausweis erhalten.

Bis einschließlich Montag, 26.10.2015, gab es in Friedrichshain-Kreuzberg 27 Neuanmeldungen in der Benutzergruppe 12 (Flüchtlinge).

Davon:

 

17 Neuanmeldungen männlicher Nutzer BG 12

10 Neuanmeldungen weiblicher Nutzerinnen BG 12

 

Die Möglichkeit eines solchen Ausweises wird bislang v.a. im Kontakt mit Trägereinrichtungen von Flüchtlingsunterkünften kommuniziert.

Seit 26.10.2015 kann das spezielle Angebot auch durch mehrsprachige Flyer beworben werden. Der Fachbereich erwartet dadurch einen Anstieg der Neuanmeldungen in diesem Bereich.

 

2. Liegen ausführliche Informationen aus bzw. werden Informationsveranstaltungen in allen

Erstaufnahmeeinrichtungen und Gemeinschaftsunterkünften durchgeführt?

 

Zu dem Angebot liegen seit 26.10.2015 gedruckte Flyer in sechs Sprachen vor. Diese kommen berlinweit zum Einsatz.

In Friedrichshain-Kreuzberg werden sie im Laufe dieser Woche in den Bibliotheken verteilt, den Großteil geben die einzelnen Bibliotheken jedoch direkt an die Flüchtlingseinrichtungen im Bezirk weiter. Auch eine Verteilung über die Volkshochschule ist geplant.

Darüber hinaus bemüht sich der Fachbereich um Kontakte zu allen Erstaufnahmeeinrichtungen und Gemeinschaftsunterkünften im Bezirk, um zielgruppenspezifische Informationsangebote und Bibliotheksführungen organisieren zu können. Bislang wurden derartige Angebote v.a. in der Mittelpunktbibliothek Adalbertstraße für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge angenommen.

 

3. In welchen Sprachen wird über das Angebot informiert?

 

Wir informieren berlinweit über das kostenfreie und niedrigschwellige Angebot in den folgenden Sprachen:

Albanisch

Arabisch

Farsi

Mazedonisch

Englisch

(deutsch)

 

Nachfrage:

 

1. Gibt es darin auch eine Aufstellung der fremdsprachigen Literaturangebote, die die einzelnen Bibliotheken vorhalten?

 

Die Flyer informieren über folgende Angebote der Bibliothek:

Ausleihen von Büchern und anderen Medien für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Vorlesen für Kinder

Literaturlesungen, Filmabende, Ausstellungen

Ort zum Lesen und Lernen

Treffpunkt

Platz zum Träumen und Entspannen

 

Der Flyer informiert über das umfassende Angebot von Bibliotheken generell. Auf eine Auflistung der fremdsprachigen Literaturangebote, die die einzelnen Bibliotheken vorhalten, wurde zugunsten der allgemeinen Information, auch im Sinne der Übersichtlichkeit, verzichtet.

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

Jana Borkamp

Bezirksstadträtin

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen