Drucksache - DS/0792-10/IV  

 
 
Betreff: Entwurf des Bezirkshaushaltsplans für die Haushaltsjahre 2014 und 2015 hier: Kap. 3900, Titel 51143
Status:öffentlichBezüglich:
DS/0792/IV
 Ursprungaktuell
Initiator:B'90/Die GrünenVorsteherin
Verfasser:1. Jaath, Kristine
2. Schemmel, Jonas
3. Kliesch, Norbert
Jaath, Kristine
Drucksache-Art:ÄnderungsantragBeschluss
   Beteiligt:SPD
Beratungsfolge:
Ausschuss für Personal, Haushalt und Investitionen, Rechnungsprüfung Vorberatung
17.09.2013 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Personal, Haushalt und Investitionen, Rechnungsprüfung ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Entscheidung
18.09.2013 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg ohne Änderungen in der BVV beschlossen   

Beschlussvorschlag

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

In Kapitel 3900 wird im Titel 51143 die Veranschlagung für "Alarmierungssysteme für 140 Arbeitsplätze" von 500 ? je Arbeitsplatz auf 10 ? je Arbeitsplatz für einen Dezibel-Pieper, wie ihn beispielsweise das JobCenter Spandau erfolgreich einsetzt, geändert.

Mit dem so eingesparten Betrag von 68.600 Euro wird in Kapitel 4010 der Titel 67139 "Jugendsozialarbeit nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz" in 2014 und 2015 um jeweils 34.300 Euro verstärkt.

 

Begründung:

 

Die Sicherheit der Bezirksamtsmitarbeiter*innen am Arbeitsplatz hat erste Priorität, an der deshalb nicht gespart werden darf. Kann diese Sicherheit durch einen lautstarken 10-Euro-Pieper sogar besser gewährleistet werden als durch eine je Platz 500 Euro teure Telefonmöglichkeit, sollte nicht nur wegen der Einsparmöglichkeiten auf jeden Fall die wirksamere Lösung bevorzugt werden.

Die im JobCenter Spandau erfolgreich eingesetzten Dezibel-Pieper kosten 10 Euro pro Stück. Für 140 Arbeitsplätze ergibt sich daraus eine Differenz von 68.600 Euro zum Haushaltsplanentwurf.

Diesen Betrag zur Verstärkung des Titels 67139, Kap. 4010, "Jugendsozialarbeit nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz" einzusetzen, kommt der aufsuchenden Jugendsozialarbeit zugute.

 

 

PHI 17.09.2013

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

In Kapitel 3900 wird im Titel 51143 die Veranschlagung für "Alarmierungssysteme für 140 Arbeitsplätze" von 500 ? je Arbeitsplatz auf 10 ? je Arbeitsplatz für einen Dezibel-Pieper, wie ihn beispielsweise das JobCenter Spandau erfolgreich einsetzt, geändert.

Mit dem so eingesparten Betrag von 68.600 Euro wird in Kapitel 4010 der Titel 67139 "Jugendsozialarbeit nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz" in 2014 und 2015 um jeweils 34.300 Euro verstärkt.

 

 

BVV 18.09.2013

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

In Kapitel 3900 wird im Titel 51143 die Veranschlagung für "Alarmierungssysteme für 140 Arbeitsplätze" von 500 ? je Arbeitsplatz auf 10 ? je Arbeitsplatz für einen Dezibel-Pieper, wie ihn beispielsweise das JobCenter Spandau erfolgreich einsetzt, geändert.

Mit dem so eingesparten Betrag von 68.600 Euro wird in Kapitel 4010 der Titel 67139 "Jugendsozialarbeit nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz" in 2014 und 2015 um jeweils 34.300 Euro verstärkt.

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen