Drucksache - DS/0792-03/IV  

 
 
Betreff: Entwurf des Bezirkshaushaltsplans für die Haushaltsjahre 2014 und 2015 Hier: Lieber Jugendsozialarbeit retten als Microsoft füttern!
Status:öffentlichBezüglich:
DS/0792/IV
 Ursprungaktuell
Initiator:PIRATENVorsteherin
  Jaath, Kristine
Drucksache-Art:ÄnderungsantragBeschluss
Beratungsfolge:
Ausschuss für Personal, Haushalt und Investitionen, Rechnungsprüfung Vorberatung
17.09.2013 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Personal, Haushalt und Investitionen, Rechnungsprüfung im Ausschuss abgelehnt   
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Entscheidung
18.09.2013 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg in der BVV abgelehnt   

Beschlussvorschlag

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:


Auf die Anschaffung von Microsoft Office 2013 wird verzichtet. Mit den eingesparten Lizenzgebühren wird der Ansatz des Titels 67139 Jugendsozialarbeit im Kapitel 4010 erhöht.




Begründung:

 


Die Einführung Microsoft Office 2013 erfordert erhebliche Investionen in Software-Lizenzen. Da genügend freie Alternativen zur Verfügung stehen (z.B. LibreOffice) und auch schon von Verwaltungen verwendet werden*, sollten diese Mittel eher der Jugendsozialarbeit im Bezirk zufließen.


Im Haushaltsplan ist der Kauf von Lizenzen für 453 Microsoft Office 2013 Standard (und einige, die nicht einzeln aufgeführt wurden) sowie 45 Microsoft Office 2013 Professional vorgesehen. Dies ergibt eine Investition von 453 X 240,43? = 108.914,10? und 45 x 327,73? = 14.747,85?; gesamt 123.662,64?. Dies ist nur eine grobe Überschlagsrechnung, da im Haushaltsplan noch häufiger die Anschaffung die Anschaffung dieser Lizenzen vorsieht, jedoch die genaue Stückzahl nicht auflistet. Insofern dürfte sich bei genauerer Betrachtung diese Summe noch erhöhen.

 

Statt Microsoft in den Rachen zu werfen, sollten wir lieber Angebote in der Jugendsozialarbeit vor der Schließung bewahren.

 

* Freie Software in München: http://www.heise.de/open/meldung/Muenchen-will-Windows-Aussteigern-Linux-CDs-schenken-1893593.htmldtirol migriert auf LibreOffice http://www.heise.de/open/meldung/Suedtirol-migriert-auf-LibreOffice-1894788.htm


 

 

 

PHI 17.09.2013

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Der Änderungsantrag wird abgelehnt.

 

 

BVV 18.09.2013

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Der Änderungsantrag wird abgelehnt.

 


 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen