Drucksache - DS/0633/IV  

 
 
Betreff: Sozial- und Rechtsberatung bei familiären Konflikten für Frauen und Männer aus dem ehemaligen Jugoslawien
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Ausschuss IntegrationVorsteherin
  Jaath, Kristine
Drucksache-Art:BeschlussempfehlungBeschluss
Beratungsfolge:
Integrationsausschuss - Ausschuss für Migration, Teilhabe und Chancengleichheit Vorberatung
07.03.2013 
Öffentliche Sitzung des Integrationsausschusses - Ausschuss für Migration, Teilhabe und Chancengleichheit gemeinsam mit dem Ausschuss für Wirtschaft und Ordnungsamt ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Entscheidung
20.03.2013 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg ohne Änderungen in der BVV beschlossen   
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
26.11.2014 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg mit Abschlussbericht zur Kenntnis genommen   

Beschlussvorschlag
Anlagen:
VzK  

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Der Ausschuss für Migration, Teilhabe und Chancengleichheit (Integrationsausschuss) fordert das Bezirksamt auf, bei der Senatsverwaltung für Integration darauf hinzuwirken, dass soziale Hilfs- und Rechtsberatungsprojekte für Frauen und Männer mit familiären Konflikten aus dem ehemaligen Jugoslawien im Rahmen eines interkulturell arbeitenden Trägers eingerichtet und finanziell gefördert werden.

Begründung: Frau Bosiljka Schedlich hat die schwierige Situation vieler Familien aus dem ehemaligen Jugoslawien im Beirat für Integration und Migration sowie im Migrationsauschuss detailliert dargestellt. U.a. zeigen sich die unbewältigten kriegsbedingten Traumatisierungen in heftigen Konflikten, bei denen Männer auch Gewalt ausüben. Mit der Lösung dieser Konflikte, um die oft eine Mauer der Sprachlosigkeit gezogen ist, sind diese Familien überfordert.

 

 

BVV 20.03.2013

 

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Der Ausschuss für Migration, Teilhabe und Chancengleichheit (Integrationsausschuss) fordert das Bezirksamt auf, bei der Senatsverwaltung für Integration darauf hinzuwirken, dass soziale Hilfs- und Rechtsberatungsprojekte für Frauen und Männer mit familiären Konflikten aus dem ehemaligen Jugoslawien im Rahmen eines interkulturell arbeitenden Trägers eingerichtet und finanziell gefördert werden.
 

 

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Die Vorlage wird zur Kenntnis genommen.

 

 

BVV 26.11.2014

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Die Vorlage wird zur Kenntnis genommen.

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen