Drucksache - DS/0549/IV  

 
 
Betreff: "First Contact: Freifunkstrecke zu Nachbarbezirken aufbauen"
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:PIRATENVorsteherin
Verfasser:Just, FelixJaath, Kristine
Drucksache-Art:AntragBeschluss
Beratungsfolge:
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
30.01.2013 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg überwiesen   
Ausschuss für Bürgerbeteiligung und Transparenz, Verwaltungmodernisierung und IT, Geschäftsordnung Vorberatung
14.02.2013 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Bürgerbeteiligung und Transparenz, Verwaltungmodernisierung und IT, Geschäftsordnung ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Entscheidung
27.02.2013 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg ohne Änderungen in der BVV beschlossen   
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
15.05.2013 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg mit Abschlussbericht zur Kenntnis genommen     

Beschlussvorschlag
Anlagen:
Anlage zur VzK DS0549IV  

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt sich mit den Bezirksämtern Neukölln und Tempelhof-Schöneberg über die Zusammenarbeit mit den Freifunkern auszutauschen, Kontakte zu vermitteln und den Aufbau je einer Freifunk-Funkstrecke vom Rathaus-Kreuzberg zum Rathaus Neukölln und vom Rathaus Kreuzberg zum Rathaus Tempelhof-Schöneberg zu unterstützen und voranzutreiben.

 

Begründung

 

Mit der ersten großen Freifunkanlage auf einem Rathaus ist der Bezirk bereits Vorreiter in Sachen Freifunk und wird von den Medien und der Freifunk-Community auch als solcher wahrgenommen:

 

- zeit.de: http://www.zeit.de/digital/2012-12/w-lan-berlin-kreuzberg

- netzpolitik.org: https://netzpolitik.org/2013/freies-wlan-freifunk-berlin-auf-dem-rathaus-kreuzberg-freifunk-rheinland-abgemahnt/

- blog.freifunk.net http://blog.freifunk.net/2012/freifunk-wlan-und-auf-dem-rathaus-kreuzberg-freier-internetzugang-trotz-st%C3%B6rerhaftung

 

Mit dem Ausbau des Netzes über die Bezirksgrenzen hinweg zu weiteren Rathäusern, kann unser Bezirk sowohl seine Unterstützung des Freifunkgedankens bekräftigen, als auch seine Vorreiterrolle weiter ausbauen. Die Rathäuser Neukölln und Tempelhof-Schöneberg haben direkten Sichtkontakt zum Rathaus Kreuzberg. Kosten entstehen erst nach der Installation und dort auch nur für Strom, der mit ca. 10? pro Jahr und Gerät zu Buche schlägt. Man muss sich nur mit den Freifunkern zusammensetzten.

 

 

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Überweisung: Ausschuss für Bürgerbeteiligung und Transparenz, Verwaltungsmodernisierung und IT, Geschäftsordnung.

 

BüTra 14.02.2013

 

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt sich mit den Bezirksämtern Neukölln und Tempelhof-Schöneberg über die Zusammenarbeit mit den Freifunkern auszutauschen, Kontakte zu vermitteln und den Aufbau je einer Freifunk-Funkstrecke vom Rathaus-Kreuzberg zum Rathaus Neukölln und vom Rathaus Kreuzberg zum Rathaus Tempelhof-Schöneberg zu unterstützen und voranzutreiben.

 

 

BVV 27.02.2013

 

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt sich mit den Bezirksämtern Neukölln und Tempelhof-Schöneberg über die Zusammenarbeit mit den Freifunkern auszutauschen, Kontakte zu vermitteln und den Aufbau je einer Freifunk-Funkstrecke vom Rathaus-Kreuzberg zum Rathaus Neukölln und vom Rathaus Kreuzberg zum Rathaus Tempelhof-Schöneberg zu unterstützen und voranzutreiben.

 

 

BVV 15.05.2013

 

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Die Vorlage des Bezirksamtes wird zur Kenntnis genommen.

 

 

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Die Vorlage des Bezirksamtes wird zur Kenntnis genommen.

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen