Drucksache - DS/0466/IV  

 
 
Betreff: Arbeitsmarktprogramm 2013
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:DIE LINKEVorsteherin
Verfasser:Jösting-Schüßler, LotharJaath, Kristine
Drucksache-Art:AntragBeschluss
Beratungsfolge:
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
28.11.2012 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg überwiesen   
Ausschuss für Soziales, Jobcenter und Bürgerdienste Vorberatung
12.12.2012 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Soziales, Jobcenter und Bürgerdienste ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
19.12.2012 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg ohne Änderungen in der BVV beschlossen   
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
18.09.2013 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg überwiesen   
Jugendhilfeausschuss Vorberatung
03.12.2013    Öffentliche Sitzung des Jugendhilfeausschusses      
Ausschuss für Wirtschaft und Ordnungsamt Vorberatung
17.10.2013 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft und Ordnungsamt ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Ausschuss für Soziales, Jobcenter und Bürgerdienste Beratung ff
16.01.2014 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Soziales, Jobcenter und Bürgerdienste ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Entscheidung
29.01.2014 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg ohne Änderungen in der BVV beschlossen     

Beschlussvorschlag
Anlagen:
Anlage zur DS/0466/IV  

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt, im Rahmen der Trägerversammlung bei der Planung des Arbeitsmarktprogramms 2013 folgende kommunale Schwerpunktsetzungen zu verfolgen:

 

-          Senkung der Langzeitarbeitslosigkeit bei betroffenen Personen Ü50

 

-          Verringerung der Jugendarbeitslosigkeit auch mit Blick auf die Fachkräftesicherung langzeitarbeitslose Jugendliche zu unterstützen, ihre Stärken zu entdecken, eine passende Berufswahl zu treffen und durch Aktivierung und Motivierung eine Ausbildungsperspektive zu eröffnen

 

 

Begründung:

 

In Friedrichshain-Kreuzberg ist das Altersarmutsrisiko besonders hoch. Ein Faktor dafür ist die hohe Langzeitarbeitslosigkeit bei über 50jährigen. Zugleich sind die hohe Jugendarbeitslosigkeit, der wachsende Bedarf an Fachkräften und die demografische Entwicklung eine große Herausforderung.

 

 

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Überweisung: Ausschuss für Soziales, JobCenter und Bürgerdienste.

 

 

Aus SozBüD, 12.12.2012

 

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt, im Rahmen der Trägerversammlung bei der Planung des Arbeitsmarktprogramms 2013 folgende kommunale Schwerpunktsetzungen zu verfolgen:

 

-          Senkung der Langzeitarbeitslosigkeit bei betroffenen Personen Ü50,

 

-          Verringerung der Jugendarbeitslosigkeit auch mit Blick auf die Fachkräftesicherung langzeitarbeitslose Jugendliche zu unterstützen, ihre Stärken zu entdecken, eine passende Berufswahl zu treffen und durch Aktivierung und Motivierung, eine Ausbildungsperspektive zu eröffnen.

 

 

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt, im Rahmen der Trägerversammlung bei der Planung des Arbeitsmarktprogramms 2013 folgende kommunale Schwerpunktsetzungen zu verfolgen:

 

-          Senkung der Langzeitarbeitslosigkeit bei betroffenen Personen Ü50,

 

-          Verringerung der Jugendarbeitslosigkeit auch mit Blick auf die Fachkräftesicherung langzeitarbeitslose Jugendliche zu unterstützen, ihre Stärken zu entdecken, eine passende Berufswahl zu treffen und durch Aktivierung und Motivierung, eine Ausbildungsperspektive zu eröffnen.

 

 

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Die Vorlage des Bezirksamtes wird zur Kenntnis genommen.

 

 

BVV 18.09.2013

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Überweisung: Ausschuss für Wirtschaft und Ordnungsamt, Jugendhilfeausschuss, Ausschuss für Soziales, JobCenter und Bürgerdienste (federführend).

 

 

SozBüD 16.01.2014

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Die Vorlage des Bezirksamtes wird zur Kenntnis genommen.

 

 

BVV 29.01.2014

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Die Vorlage des Bezirksamtes wird zur Kenntnis genommen.

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen