Drucksache - DS/0389/IV  

 
 
Betreff: Vorfahrt für den Radverkehr
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:B'90/Die GrünenVorsteherin
Verfasser:Schwarze, JulianJaath, Kristine
Drucksache-Art:AntragBeschluss
Beratungsfolge:
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
26.09.2012 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg überwiesen   
Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz, Verkehr und Immobilien Vorberatung
10.10.2012 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Klimaschutz, Verkehr und Immobilien vertagt   
14.11.2012 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Klimaschutz, Verkehr und Immobilien mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Entscheidung
28.11.2012 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg ohne Änderungen in der BVV beschlossen   
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
28.08.2013 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg      
Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz, Verkehr und Immobilien Vorberatung
11.09.2013 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Klimaschutz, Verkehr und Immobilien ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
18.09.2013 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg ohne Änderungen in der BVV beschlossen   

Beschlussvorschlag
Anlagen:
Anlage zur VzK DS/0389/IV  

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt,  die Vorfahrtsregelung an der Ecke Bergmannstraße/

Heimstraße im Ortsteil Kreuzberg dahingehend zu ändern, dass der Radverkehr beim Kreuzen der Heimstraße (aus der Bergmannstraße kommend, in Richtung Osten fahrend) Vorfahrt bekommt.

 

Begründung:

 

Die Bergmannstraße ist eine stark frequentiert Verbindung für FahrradfahrerInnen in unserem Bezirk. Im östlichen Teil hat sie den Status einer Fahrradstraße. Auf Höhe der Marheineke-Markthalle befindet sich ein gut ausgebauter Fahrradweg als Verbindungsstück zwischen beiden Teilen der Bergmannstraße, die an dieser Stelle für den Autoverkehr teilweise unterbrochen ist. Bei Fahrt mit dem Rad in Richtung Osten sieht die aktuelle Verkehrsregelung derzeit an der Ecke Heimstraße die Vorfahrt für VerkehrsteilnehmerInnen vor, die aus der Heimstraße kommen. Diese Regelung bremst den flüssigen Radverkehr aus und ist darüber hinaus nicht ungefährlich. Aufgrund der baulichen Gestaltung des Radwegs und als Zubringer zur Fahrradstraße entsteht bei RadfahrerInnen leicht der Eindruck, dass sie Vorfahrt haben, besonders bei Kindern. Bei unvorsichtigen AutofahrerInnen, die um jeden Preis auf ihre Vorfahrt bestehen, kann dies schnell zu gefährlichen Verkehrssituationen führen. Vor diesem Hintergrund und als Maßnahme zur Beschleunigung des reibungslosen Radverkehrs soll die Vorfahrt an dieser Stelle geändert werden und RadfahrerInnen Vorfahrt bekommen.

 

 

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Überweisung: Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz, Verkehr und Immobilien

 

 

UVKI 14.11.2012

 

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt zu prüfen, inwiefern die Vorfahrtsregelung an der Ecke Bergmannstraße/Heimstraße im Ortsteil Kreuzberg dahingehend geändert werden kann, dass der Radverkehr beim Kreuzen der Heimstraße (aus der Bergmannstraße kommend, in Richtung Osten fahrend) Vorfahrt bekommt.

Sollte dies aus rechtlichen Gründen nicht möglich sein, soll das Bezirksamt prüfen, ob die Verkehrssituation z.B. durch die Umkehrung der Einbahnstraße oder durch eine Ausweitung der Fahrradstraße für Fahrradfahrer/innen sicherer gestaltet werden kann.

 

 

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt zu prüfen, inwiefern die Vorfahrtsregelung an der Ecke Bergmannstraße/Heimstraße im Ortsteil Kreuzberg dahingehend geändert werden kann, dass der Radverkehr beim Kreuzen der Heimstraße (aus der Bergmannstraße kommend, in Richtung Osten fahrend) Vorfahrt bekommt.

Sollte dies aus rechtlichen Gründen nicht möglich sein, soll das Bezirksamt prüfen, ob die Verkehrssituation z.B. durch die Umkehrung der Einbahnstraße oder durch eine Ausweitung der Fahrradstraße für Fahrradfahrer/innen sicherer gestaltet werden kann.

 

BVV 28.08.2013

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Die Vorlage des Bezirksamtes wird zur Kenntnis genommen.

 

 

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Überweisung: Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz, Verkehr und Immobilien

 

 

UVKI 11.09.2013

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Die Vorlage des Bezirksamtes wird zur Kenntnis genommen.

 

 

BVV 18.0.92013

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Die Vorlage des Bezirksamtes wird zur Kenntnis genommen.

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen