Drucksache - DS/0356/IV  

 
 
Betreff: EA 004/IV - Baumfällarbeiten in der Bänschstraße
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Einwohner*inEinwohner*in
   
Drucksache-Art:Einwohner*innenanfrageEinwohner*innenanfrage
Beratungsfolge:
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
29.08.2012 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg beantwortet   

Beschlussvorschlag

Die Bänschstraße im Norden Friedrichshains zeichnet sich unter anderem durch den sehr schönen Baumbestand in der Mitte der Straße aus

 

Die Bänschstraße im Norden Friedrichshains zeichnet sich unter anderem durch den sehr schönen Baumbestand in der Mitte der Straße aus. Diese Jahr müssen 19 der Bäume gefällt werden, angeblich weil sie zu stark von Hundekot geschädigt sind. Nach Angaben des Tiefbau und Landschaftsplanungsamtes ist außerdem ein Erhalt der verbleibenden Bäume langfristig nicht sinnvoll, da diese ebenfalls geschädigt sind.

 

 

Ich frage das Bezirksamt:

 

1.      Wann können die Einwohner der Bänschstraße mit einem konkreten Budget und einem konkreten Zeitplan für die Neubepflanzung des Mittelstreifens rechnen?
 

2.      Ist der Bezirk bereit, in der Bänschstraße Hinweisschilder aufzustellen, in denen die Hundebesitzer auf die Folgen ihres Verhaltens aufmerksam gemacht werden?
 

3.      Was tut der Bezirk um eine konsequentere Sanktionierung wegen „Liegenlassens von Hundekot“ durch die Ordnungsämter zu verwirklichen, um die Kosten der Neubepflanzung von den Verursachern bezahlen zu lassen?

 

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen