Drucksache - DS/0268/IV  

 
 
Betreff: Spielstraße: Verkehr im Kiez ums Fraenkelufer beruhigen
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:B'90/Die GrünenVorsteherin
Verfasser:Honnens, ChristianJaath, Kristine
Drucksache-Art:AntragBeschluss
Beratungsfolge:
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
20.06.2012 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg überwiesen   
Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz, Verkehr und Immobilien Vorberatung
15.08.2012 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Klimaschutz, Verkehr und Immobilien ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Entscheidung
29.08.2012 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg ohne Änderungen in der BVV beschlossen (Beratungsfolge beendet)   
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
28.08.2013 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg      
Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz, Verkehr und Immobilien Vorberatung
11.09.2013 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Klimaschutz, Verkehr und Immobilien ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Entscheidung
18.09.2013 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg ohne Änderungen in der BVV beschlossen   

Beschlussvorschlag
Anlagen:
VzK  

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt,

 

  1. zu prüfen, ob es in letzter Zeit zu einer kontinuierlichen und erheblichen Zunahme des PKW-Verkehrs und dauerhaften Geschwindigkeitsverstößen gekommen ist, weil die Autofahrer das Kottbusser Tor über die Kohlfurter Straße in Richtung Westen und über das Fraenekelufer in Richtung Osten umfahren wollen und
  2. sicherzustellen, dass in der Tempo-30-Zone der Kohlfurter Straße und dem verkehrsberuhigten Fraenkelufer (Spielstraße) die verminderte Geschwindigkeit auch tatsächlich eingehalten wird und der gefährliche Durchgangsverkehr verringert wird.

 

Der BVV ist bis Anfang Dezember zu berichten.

 

Begründung:

 

In dem genannten Wohngebiet wohnen viele Familien mit Kindern. Dort befinden sich auch Kitas und Schulen. Trotzdem berichten Anwohnerinnen und Anwohner von einer starken Zunahme des Verkehrs gerade in den Morgenstunden und dem späten Nachmittag (Berufsverkehr). Dieser resultiere vor allem aus der Nutzung der genannten Straßen als Abkürzung zwischen Skalitzer Straße und Kottbusser Damm. Die vorhandene Geschwindigkeitsbegrenzung werde nicht eingehalten. Diesen Zustand gilt es im Sinne der dort lebenden Bevölkerung zu beenden.

 

 

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Überweisung: Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz, Verkehr und Immobilien

 

UVKI 15.08.2012

 

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt,

 

  1. zu prüfen, ob es in letzter Zeit zu einer kontinuierlichen und erheblichen Zunahme des PKW-Verkehrs und dauerhaften Geschwindigkeitsverstößen gekommen ist, weil die Autofahrer das Kottbusser Tor über die Kohlfurter Straße in Richtung Westen und über das Fraenekelufer in Richtung Osten umfahren wollen und
  2. sicherzustellen, dass in der Tempo-30-Zone der Kohlfurter Straße und dem verkehrsberuhigten Fraenkelufer (Spielstraße) die verminderte Geschwindigkeit auch tatsächlich eingehalten wird und der gefährliche Durchgangsverkehr verringert wird.

 

Der BVV ist bis Anfang Dezember zu berichten.

 

 

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt,

 

  1. zu prüfen, ob es in letzter Zeit zu einer kontinuierlichen und erheblichen Zunahme des PKW-Verkehrs und dauerhaften Geschwindigkeitsverstößen gekommen ist, weil die Autofahrer das Kottbusser Tor über die Kohlfurter Straße in Richtung Westen und über das Fraenekelufer in Richtung Osten umfahren wollen und
  2. sicherzustellen, dass in der Tempo-30-Zone der Kohlfurter Straße und dem verkehrsberuhigten Fraenkelufer (Spielstraße) die verminderte Geschwindigkeit auch tatsächlich eingehalten wird und der gefährliche Durchgangsverkehr verringert wird.

 

Der BVV ist bis Anfang Dezember zu berichten.

 

 

BVV 28.08.2013

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Die Vorlage wird zur Kenntnis genommen.

 

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Überweisung: Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz, Verkehr und Immobilien

 

 

UVKI 11.09.2013

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Die Vorlage des Bezirksamtes wird zur Kenntnis genommen.

 

 

BVV 18.09.2013

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Überweisung: Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz, Verkehr und Immobilien

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen