Drucksache - DS/0902/III  

 
 
Betreff: Werbung am Brunnen Strausberger Platz
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:SPDSPD
  Lorenz, Dorit
Drucksache-Art:Mündliche AnfrageMündliche Anfrage
Beratungsfolge:
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
16.07.2008 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg schriftlich beantwortet     

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlagen:
1. Version vom 22.07.2008 PDF-Dokument

 

Ich frage das Bezirksamt:

Ich frage das Bezirksamt:

 

1. Nach welchen Kriterien wird die Werbung an dem Brunnen ausgewählt?

 

2. Wer trifft die Auswahl?

 

3. Wie hoch ist der Erlös der Werbung?

 

1.    Nachfrage:

 

Wofür werden die Mittel eingesetzt?

 

2. Nachfrage:

 

Wann wird der Brunnen wieder in Betriebgesetzt?

Sehr geehrte Frau Lorenz,

 

Ihre o.g. Mündliche Anfrage vom 16.07.08 beantworte ich wie folgt:

 

1. Nach welchen Kriterien wird die Werbung an dem Brunnen ausgewählt?

2. Wer trifft die Auswahl?

Der Vertragspartner hat Vorabsprachen mit Unternehmen getroffen und dem BA das Werbekonzept zur Zustimmung vorgelegt. Das BA und der Vertragspartner haben zuvor vertraglich sog. Ausschlusskriterien für die Werbung abgeschlossen, demnach darf die Werbung keinen politischen, rassistischen, sexistischen oder gewaltverherrlichenden Inhalt haben und darf nicht für Tabak und Alkohol werben.

 

3. Wie hoch ist der Erlös der Werbung?

26.00.-€/Monat

 

1.      Nachfrage: Wofür werden die Mittel eingesetzt?

Für die Restaurierung des Brunnens.

 

2. Nachfrage: Wann wird der Brunnen wieder in Betriebgesetzt?

Voraussichtlich zum 01.08.2008.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Jutta Kalepky

Dez BWI

 

 

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen