Drucksache - DS/0899/III  

 
 
Betreff: Aids-Mehrbedarf-Hilfe nach Kassenlage?
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:B'90/Die GrünenB'90/Die Grünen
  Schumacher, Günter
Drucksache-Art:Mündliche AnfrageMündliche Anfrage
Beratungsfolge:
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
16.07.2008 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg schriftlich beantwortet     

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlagen:
1. Version vom 18.07.2008 PDF-Dokument

 

Ich frage das Bezirksamt:

Ich frage das Bezirksamt:

 

1.      Werden an alle Aids-Kranken, die ALG II beziehen und einen monatlichen Mehrbedarf von 24 € beantragen, dieser auch ausgezahlt?

 

2.      Wie viele Personen sind davon betroffen?

 

3.      Wie viele an Aids erkrankte Personen insgesamt sind im Bezirk registriert?

Sehr geehrter Herr Schuhmacher,

 

anbei übersende ich die schriftliche Beantwortung der mündlichen Anfrage.

 

 

 

1.      Werden an alle Aids-Kranken, die ALG II beziehen und einen monatlichen Mehrbedarf von 24 € beantragen, dieser auch ausgezahlt?

Gem. § 21 SGB II steht bestimmten Personengruppen ein Mehrbedarf zu, u.a. für Personengruppen, denen Mehrbedarf auf Grund kostenaufwendiger Ernährung besteht. Für HIV-infizierte/AIDS-kranke Menschen ergibt sich nach der bestehenden Arbeitsanweisung ein Mehrbedarf i.H.v. 25,56 € monatlich. Die Zahlung erfolgt, wenn der Anspruch glaubhaft nachgewiesen wird (ärztliche Bescheinigung).

 

2.      Wie viele Personen sind davon betroffen?

 

Eine statistische Datenerhebung durch das Jobcenter gibt es in diesem Bereich nicht, da es sich um hochsensible Daten handelt.

 

 

3.      Wie viele an Aids erkrankte Personen insgesamt sind im Bezirk registriert?

 

Die HIV- Infektione bzw. Aids ist eine anonym zu meldende chronische Erkrankung. Eine Erfassung bzw. Registierung, wie viele Personen im Bezirk davon betroffen sind, gibt es nicht.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Knut Mildner- Spindler

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen