Drucksache - DS/0746/III  

 
 
Betreff: Obdachlose Menschen und Job-Center
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:DIE LINKEVorsteherin
  Burkert-Eulitz, Marianne
Drucksache-Art:AntragBeschluss
   Beteiligt:DIE LINKE
Beratungsfolge:
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
28.05.2008    Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg überwiesen   
Soziales und Gesundheit Vorberatung
05.06.2008 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Soziales und Gesundheit mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Beschäftigung und Job Center Vorberatung
12.06.2008 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Beschäftigung und Jobcenter, gemeinsam mit Wirtschaft, Bürgerdienste und Ordnungsamt im Ausschuss abgelehnt   
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
16.07.2008 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg ohne Änderungen in der BVV beschlossen (Beratungsfolge beendet)     
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
17.12.2008 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg überwiesen   
Beschäftigung und Job Center Vorberatung
10.07.2008 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Beschäftigung und Jobcenter mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
13.01.2009 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Beschäftigung und Jobcenter zur Kenntnis genommen (Beratungsfolge beendet)   
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
28.01.2009 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg mit Abschlussbericht zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlagen:
1. Version vom 20.05.2008 PDF-Dokument
DS0746_Vzk_Wohnungslos Jobcenter  

 

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt, sich dafür einzusetzen, dass das Job-Center Strukturen für obdachlose Menschen analog den Strukturen für suchtkranke Menschen entwickelt.

 

 

Begründung:

 

Menschen, die von Obdachlosigkeit betroffen sind, sind ähnlich wie suchtkranke Menschen mit den allgemeinen Anforderungen des Job-Centers überfordert. Für suchtkranke Menschen hat aber das Job-Center gute Strukturen entwickelt ohne die Defizite der betroffenen Menschen ausgleichen zu können. Im Bereich der von Obdachlosigkeit betroffener Menschen steht dies noch aus. Bezirke wie Tempelhof-Schöneberg, Lichtenberg, Treptow-Köpenick haben hierfür bereits erfolgreiche Strukturen gefunden.

 

 

28.05.2008

 

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Der Antrag wir in den Ausschuss für Soziales, Gesundheit und in den Ausschuss für Beschäftigung, Jobcenter (ff) überwiesen.

 

05.06.2008

Ausschuss für Soziales und Gesundheit

 

Das Bezirksamt wird beauftragt, unter Einbeziehung der Erfahrungen anderer Bezirke, die derzeitige Betreuung obdachloser Menschen durch das JobCenter hinsichtlich ihrer Optimierungsmöglichkeiten zu prüfen. Aus dem Ergebnis ist nötigenfalls ein Betreuungskonzept zu entwickeln.

Der BVV ist bis zur Sitzung im Oktober zu berichten.

 

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt, unter Einbeziehung der Erfahrungen anderer Bezirke, die derzeitige Betreuung obdachloser Menschen durch das JobCenter hinsichtlich ihrer Optimierungsmöglichkeiten zu prüfen. Aus dem Ergebnis ist nötigenfalls ein Betreuungskonzept zu entwickeln.

 

Der BVV ist bis zur Sitzung im Oktober zu berichten.

 

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Die Vorlage des Bezirksamtes wird zur Kenntnis genommen

 

Text siehe Anlage

 

 

17.12.2008 BVV

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Die Vorlage des Bezirksamtes wird in den Ausschuss für Beschäftigung und Job Center überwiesen.

 

 

JC 13.01.09

 

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Die Vorlage des Bezirksamtes wird zur Kenntnis genommen

 

BVV 28.01.09

 

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Die Vorlage des Bezirksamtes wird zur Kenntnis genommen.

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen