Auszug - Bericht aus dem Bezirksamt  

 
 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen
TOP: Ö 13
Gremien: Ausschuss für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen, Ausschuss für Soziales, Jobcenter, Bürgerdienste, Gesundheit, Integrationsausschuss Beschlussart: erledigt
Datum: Mi, 05.09.2018 Status: öffentlich
Zeit: 18:00 - 21:00 Anlass: ordentliche Sitzung
Raum: BVV-Saal
Ort: Yorckstr. 4-11
 
Wortprotokoll

BezStR Herr Schmidt berichtet:

 

  • Die CG-Gruppe hat Rechtsmittel gegen die Ersatzmaßnahme Abnahme des Riesenplakats eingelegt.
     
  • Der Bezirk wird eine Machbarkeitsstudie für den BSR-Standort Mühlenstraße in Auftrag geben. Geprüft werden soll, die BSR dort zu belassen und darüber auf einer Plattform den benötigten Wohnungs- und Gewerbeneubau zu realisieren.
     
  • Der Ausschuss für Kultur und Bildung hat zum Exil Museum beraten und den Sachverhalt positiv aufgenommen. Es wird darum gebeten, die Drucksache zeitnah weiter zubehandeln.
     
  • Die Standortentscheidung für die zlb ist gefallen und es beginnt die Debatte um die konkrete Umsetzung. Hierzu gibt es eine Podiumsdiskussion

Bibliotheken bauen. Dr. Klaus Lederer, Regula Lüscher, Florian Schmidt, Volker Heller und Falk Jaeger im Gespräch

15.09.2018 | 14.30 Uhr | Bibliotheksfestival | Amerika-Gedenkbibliothek | Hauptbühne

Seit dem 21. August läuft im Themenraum „Bibliothek findet Stadt – Stadt findet Bibliothek“ mit seiner mobilen Zweigstelle und in vielen Bezirksbibliotheken eine umfassende Wunschproduktion: Was brauchst du, was brauchen Sie für eine Bibliothek, um die Welt zu verändern? Der Senator für Kultur und Europa, die Senatsbaudirektorin, der Stadtrat für Bauen, Planen und Facility Management sprechen mit ZLB-Vorstand Volker Heller und Architekturfachmann Falk Jaeger über Ideen und Wünsche für die ZLB der Zukunft. Gefragt wird auch nach besonders beeindruckenden Bibliothekserfahrungen. Wir wollen besprechen, was die Bibliothek als dritter oder gar vierter Ort für Herausforderungen an die Bauaufgabe stellt und wie es nach dem Beschluss zum Standort auf dem Weg zur neuen ZLB weitergehen wird.
 

  • Es liegen neue WOFIS-Zahlen vor. Demnach ist das Potential im Bezirk von 16.380 auf 17.851 Wohnungen gestiegen. Maßgeblich zurückzuführen auf die Anpassung der Planung durch kleiner Wohnungen (+250), Aufnahme neuer Flächenpotentiale (+1.221) und Aufnahme von Discountern und Einzelhandelsstandorten mit Wohnungsbaupotential (+235).

    Es wird vereinbart, die WOFIS-Daten in der Sitzung am 10.10. vorzustellen.
     
  • Holzmarkt 51 (Schwimmbad)
    Es liegt die Information vor, dass dort 300 Wohnungen studentisches Wohnen, drei Schwimmbecken und Coworking-Räume realisiert werden können. Eine Vorstellung im Ausschuss erfolgt zu ggb. Zeit.
     
  • Am Strausberger Platz gibt es einen ersten Debattenfall zum Aufstellungsbeschluss Erhaltungssatzung. Beantragt ist die Einrichtung von Kinoräumen.
     
  • Für die Entwicklung am Standort SEZ gibt es das gemeinsame Ziel zwischen Senat und Bezirk, dort Schwimmen und Wohnen zu realisieren.
     
  • Nach unbestätigten Informationen soll der Standort Görlitzer Str. 51 (ehem. Schule) erneut verkauft werden. BezStR Herr Schmidt wird sich bemühen, dass das Land die Chance nutzt ein Kaufinteresse zu bekunden.
 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen