Vergangene Veranstaltungen

Transition-Tour im September 2017

Transition Tour
Bild: Fairbindung e.V.

Im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche zum Fairen Handel bot das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg am 27. 09. 2017 seinen Mitarbeiter*innen die Teilnahme an einer von Stadträtin Clara Herrmann begleiteten Transition-Tour zu Orten im Bezirk an, an denen Nachhaltigkeit zur Praxis wird!

Referenten des im Bezirk ansässigen Vereins Fairbindung e.V. führten die Teilnehmenden zu Projekten,
die vorleben, dass alternative Wirtschafts- und Lebensformen jenseits des reinen Wachstumsdenkens möglich sind. Im Rahmen der Projekte engagieren sich Menschen beispielhaft und wirkungsvoll für Klimaschutz, Fairen Handel, Globale Gerechtigkeit und nachhaltige Wirtschafts- und Lebensformen.

Ziel der Aktion war es, auch im Rahmen des Verwaltungshandelns globale Verantwortung wahrzunehmen und Impulse aus der Praxis auf den Arbeitsalltag zu übertragen. Die Faire Woche, die mit ihren rund 2.500 Veranstaltungen in Deutschland über den Fairen Handel informiert, bot dafür den idealen Rahmen.

Podiumsdiskussion am 26. Juni 2017: Textillabels unter der Lupe – was steckt hinter den verschiedenen Siegeln?

zur Bildergalerie

Immer mehr Konsument*innen achten beim Einkauf von Textilien auf Nachhaltigkeit. Ökologisch korrekt und fair hergestellt soll die Kleidung sein, ohne Einsatz von Pestiziden oder 90 Stunden-Wochen der Näher*innen. Doch woran erkennen wir entsprechende Textilien? Was können diese Standards leisten und wie?
Neben diesen Fragen wurde diskutiert, welche Label-Typen es gibt, und welche Siegel halten, was sie versprechen.

Fairer Handel auf den Gesundheitstagen des Bezirksamts

zur Bildergalerie

Auch auf den Gesundheitstagen war die Steuerungsgruppe präsent und informierte die Mitarbeiter*innen über eine breite Pallette von fair gehandelten Produkten. Von fairer Kleidung aus dem Supermarché über fairen Kaffee der Kiezrösterei und der Kaffee-Kooperative faire Aufstriche aus dem Weltladen und Schokolade und Nüsse von Ethiquable war alles dabei.
Bei einem fairen Quiz konnten die Bezirksamtsmitarbeiter*innen Preise aus fairem Handel gewinnen!

Kinoabend The True Cost - Auswüchse der Globalen Bekleidungsindustrie

zur Bildergalerie

Gleich zweimal wurde der Film “The true cost – Auswüchse der globalen Bekleidungsindustrie” im Kreuzberger Kino Moviemento gezeigt.
In dem Film erzählt Andrew Morgan die Geschichte des wahren Preises, den wir für billige Mode bezahlen. Er zeigt die prekären und lebensbedrohlichen Arbeitsbedingungen, unter denen unsere Kleidung entsteht und blickt auf unterschiedliche Problematiken anhand der gesamten Ausbeutungskette eines Kleidungsstückes. Er filmt die ätzenden gerbstoffverseuchten Flüsse, die ausgelaugte und vergiftete Böden zurücklassen, auf denen nichts mehr wächst. Außerdem zeigt er die Problematik des Gensaatguts auf, das verschuldete Kleinbäuer*innen in den Selbstmord treibt. Als krassen Kontrast filmt der Regisseur die gigantischen Shoppingmeilen unter dem Stern der „Fast Fashion“ – der „schnellen Mode“ von Primark, H&M und Co in unserer Nachbarschaft.

Anschließend diskutierte das Publikum mit Vertreter*innen öko-fairer Labels aus dem Bezirk und Berlin. Zu Gast waren Jeanine Glöyer von Jyoti – Fair Works, Nicole Saile vom Supermarché und Parag Chaturvedi von Fair & Organic.