Inhaltsspalte

Veranstaltungen 2020

01.09.2020: Öffentlicher Film- und Diskussionsabend "SELMA"

Selma
Bild: Eva Hein

Die Bezirksämter Neukölln und Friedrichshain – Kreuzberg laden gemeinsam zum öffentlichen Film- und Diskussionsabend „Selma“ (OmU – Englisch mit deutschen Untertiteln) am 01.09.2020 von 19:15 h – ca. 22:00h im Freiluftkino Hasenheide in Berlin Neukölln ein.
Die Diskussionen um Teilhabe und Ausschluss von Menschen mit Migrationsgeschichte sind aktueller denn je und werden uns auch in Zukunft bewegen. Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg und das Bezirksamt Neukölln beteiligen sich mit einem öffentlichen Film- und Diskussionsabend „Selma“ an der aktuellen Debatte.
Das Historiendrama „Selma“ zeigt den bedeutsamen Protestmarsch Martin Luther Kings und seiner Anhänger*innen von Selma nach Montgomery, Alabama. Obwohl Afro-Amerikaner*innen bereits 1870 gesetzlich das Wahlrecht erhielten, wurden sie faktisch fast ein weiteres Jahrhundert vom Wahlgang ausgeschlossen. Der vom Film portraitierte Protestmarsch hatte zum Ziel, das Wahlrecht für Schwarze zur Realität werden zu lassen.

Im Vorfeld des Filmes, ab 20 Uhr, möchten wir mit der Referentin Manal Seifeldin und dem Publikum über die Partizipationsmöglichkeiten von Menschen mit Migrationsgeschichte diskutieren. Manal Seifeldin ist Mitglied des Beirats für Integration und Migration Friedrichshain-Kreuzberg und arbeitet in der Sozial-/Integrationsberatung in der Flüchtlingskirche.

Ort und Zeit: : Freiluftkino Hasenheide, Volkspark Hasenheide, 10967 Berlin um 19:15h