Quartiersmanagement Wassertorplatz

Quartiersmanagement Wassertor

Das Quartiersmanagement Wassertorplatz besteht seit dem 01.08.2005 und befindet sich im Nordwesten von Kreuzberg. Es wird nördlich durch die Ritterstraße und südlich durch den Landwehrkanal begrenzt. Im Westen beginnt das Gebiet an der Lobeckstraße und erstreckt sich bis hin zum Wassertorplatz.
Charakteristisch für den Kiez sind die in den 60er bis 80er Jahren erbauten Hochhäuser sowie die das Gebiet durchquerende Hochbahn der U-Bahn-Linie 1. Die vielstöckigen Hochhäuser, mit ihren 3.600 Wohnungen, werden von ca. 7.800 Menschen aus mehr als 47 Nationen bewohnt.

Quartiersmanagement Wassertorplatz

Die nachbarschaftlichen Beziehungen im Gebiet, insbesondere in den Wohnblöcken, sind geprägt von Passivität, Isolation und Rückzug in den privaten Bereich. Ein hoher Anteil an Senioren, arbeitslosen jungen Heranwachsenden und ethnischen Gruppen bestimmen das Bild im Kiez. Diese Situation erfordert die Förderung der Solidarisierung und der Selbsthilfe unter den Bewohnern als Grundlage für selbstgesteuerte Entwicklungsprozesse im Stadtteil. Um dieses Ziel zu erreichen, arbeiten wir an der Vernetzung von Nachbarschaften und Stärkung der Selbstorganisation der Bewohner, Gewerbetreibenden und Akteure unter aktiver Einbeziehung aller Bewohner in die Entscheidungsfindung. Wir initiieren regelmäßige Treffen mit Akteuren und Aktiven, um die Aktivitäten im Kiez zu bündeln.

Quartiersmanagement Wassertorplatz

Dieser kulturelle und nachbarschaftliche Austausch fördert nicht nur die Verbesserung des Zusammenlebens im Kiez, sondern gleichzeitig auch die Erhöhung der Wohn- und Lebensbedingungen.

Durch viele, insbesondere kleine realisierte Projekte konnten bereits zahlreiche Bewohner an Angeboten teilnehmen. Diese Angebote fanden in verschiedenen Bereichen statt, so z.B. wurden Kinder über das Trommeln an das Thema Rassismus herangeführt oder Eltern bei der Lernerziehung ihrer Kinder unterstützt.

Quartiersmanagement Wrangelkiez Bewohner

Seit Mitte 2006 wurde der Aufbau des Mehrgenerationenhauses im Kiez unterstützt. Mit diesem konnte ein Ort der Begegnung für Kinder und Jugendliche, Familien, Menschen über 50 sowie Senioren aus den unterschiedlichen Kulturen im Gebiet geschaffen werden. Es geht darum, die Erfahrungen und Kompetenzen der verschiedenen Lebensalter und Herkunftsnationalitäten wie in einer „Großfamilie“ füreinander nutzbar zu machen, darüber Vorurteile abzubauen und das Zusammenleben im Kiez offener, toleranter und lebendiger zu machen. Quartiersbewohner und bestehende Initiativen sollen eine Anlaufstelle bekommen und gleichzeitig Informationen, Angebote und Unterstützung durch die örtlichen Institutionen und Träger vorfinden.

VorOrt-Büro

Lars Viehmeyer
Evrim Kirbuga
Teresa Weis
Hanna Blieffert

Bergfriedstraße 22
10969 Berlin
Telefon: (030) 69817820
Fax: (030) 69817822

E-Mail: info(at)quartiersmanagement-wassertorplatz.de
Internet: www.quartiersmanagement-wassertorplatz.de

J%C3%BCdenstr.%201%2C%2010969%20Berlin
Stadtplan Berlin.de

Gebietskoordination im Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg

Frau Nowratzky (Stapl QM 3)

Dienstgebäude Yorckstr. 4-11, 10965 Berlin
Zimmer 0064
Telefon: (030) 90298 – 4138
E-Mail: Kontaktformular

Ansprechpartner bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt

Herr Hirsch

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt
Telefon: 030 / 90139-4545
FAX: 030 / 90139-4846
E-Mail: ralf.hirsch(at)senstadt.verwalt-berlin.de