Pressespiegel vom 19.11.2018

19.11.2018 08:30

Land/Senat

  • Jugendämter in Berlin
    „Kinderschutz nicht mehr gewährleistet“
    Berlins Senat und die Bezirke räumen ein, dass nicht mehr allen Kindern in Not geholfen werden kann. Ein Eckpunktepapier zeigt Wege aus der Personalkrise auf.
    Text DER TAGESSPIEGEL
  • »Wirkung wie abendliches Bier«
    Berliner SPD-Innensenator Geisel ändert Meinung zu Cannabis
    Text neues deutschland
  • Protest gegen AfD-Lehrerportal wächst
    Berliner Schulen zeigen sich selbst an
    LehrerInnen einer Kreuzberger Grundschule wehren sich gegen „Lehrerpranger“. Derweil gibt es Streit über die Zulässigkeit einer Unterschriftenaktion gegen die AfD.
    Text Berliner Woche
  • ERFOLGLOSER RÜCKHOLVERSUCH
    Gericht untersagt Übergabe des SEZ an das Land Berlin
    Text taz

Bauen

  • Radfahrsteifen für mehr Sicherheit
    Text BERLINER Abendblatt

Rigaer Straße

  • Razzia in der Rigaer Straße
    Text Berliner Woche
  • Aufruf zu Gewalt gegen Polizisten
    Linksautonome drohen nach Razzia in der Rigaer Straße mit Rache
    Text BZ

Bezirk

  • Kein Wohnungsbau? SEZ-Betreiber verhandelt mit Investor über Spaßbad-Neuaufbau
    Text Berliner Zeitung
  • Arbeitskreis Vorkaufsrecht
    Text Berliner Woche
  • Arbeitskreis Vorkaufsrecht gegründet
    Text|kreuzberg neues deutschland
  • Kein Betrieb im Bürgeramt
    Text Berliner Woche
  • ERLAUBEN, WAS OHNEHIN PASSIERT
    Bezirksverordnete wollen Sonntagsöffnung von Spätis erlauben
    Text Berliner Woche
  • OFFENSIVE OKKUPANTEN
    Freibeuter-Besetzer stellen ihre Pläne vor
    Text Berliner Woche
  • Probleme in der Luisenstadt
    Text BERLINER Abendblatt

Wirtschaft

  • Start-ups Wie die Techfirmen Berlin verändern
    Text Berliner Zeitung

Gesundheit und Soziales

Bildung, Jugend und Familie

Kunst, Kultur und Geschichte

  • Berlinerin eröffnet ihr eigenes Mundart-Theater
    Hauptsache, es wird berlinert: Die Komödiantin Marga Bach hat in Friedrichshain das Mundart-Theater „Berliner Schnauze“ eröffnet.
    Text Berliner Morgenpost

Verschiedenes

  • Mieter der Karl-Marx-Allee fürchten “Horrorszenario”
    Die Deutsche Wohnen den Mietern der 700 Wohnungen in der Karl-Marx-Allee ihre Wohnungen zum Kauf an – gerne in bar. Der Mieterbeirat lud zum Krisengespräch.
    Text DER TAGESSPIEGEL
  • Friedrichshain-Kreuzberg
    KRIMINALGERICHT
    Sanitäter mit Böllern beworfen: Bewährungsstrafe für Täter
    Ein 38-Jähriger bewirft Rettungssanitäter bei einem Einsatz mit Knallern. Vor Gericht kann er sich angeblich nicht erinnern.
    Text Berliner Morgenpost
  • Berlin-Friedrichshain
    Messerstich in den Rücken – 21-Jähriger verletzt
    Laut Polizei soll der Mann von einem Unbekannten angesprochen worden sein, ob er Drogen kaufen wolle. Das Opfer lehnte ab und wurde angegriffen.
    Text DER TAGESSPIEGEL
  • Reichenberger Straße in Berlin-Kreuzberg
    Google ist weg, Gentrifizierung geht weiter
    Nach dem Rückzug des Internetkonzerns bleibt die Reichenberger Straße in Kreuzberg schmuddelig – und angesagt. Eine Reportage aus dem Konfliktgebiet.
    Text DER TAGESSPIEGEL