Pressespiegel vom 13.02.2018

13.02.2018 08:30

Land/Senat

  • Warum Berlin an Grundschulen Türkisch-Unterricht anbietet
    An 20 Grundschulen in fünf Bezirken können Erst- bis Drittklässler Türkisch lernen. Das Angebot hat einen speziellen Hintergrund.
    Text Berliner Morgenpost

Bauen

  • Lernlabor Dragonerareal am 20. Februar
    Text Berliner Woche
  • S-Bahn und BVG planen gleichzeitige Arbeiten im Frühling
    Auf der U 7 und dem Südring kommt es bald zu massiven Einschränkungen – dabei gibt es regelmäßige Abstimmungsrunden, um so etwas zu verhindern.
    Text DER TAGESSPIEGEL

Rigaer Straße

Bezirk

Wirtschaft

Gesundheit und Soziales

  • Kostensenkung durch Energieeinsparung
    Text Berliner Woche

Bildung, Jugend und Familie

Kunst, Kultur und Geschichte

  • „Dieses Viertel wird überskandalisiert“
    Natalie Bayer ist die neue Leiterin des Friedrichshain-Kreuzberg Museums. Die Migrationsforscherin aus München will ein kollaboratives Museum mit antirassistischen Botschaften
    Text taz.de
  • Stiftungs-Chef: „Planen keine Aura des Schreckens”
    Axel Klausmeier, der Direktor der Stiftung Berliner Mauer, über die Pläne für die East Side Gallery – und den Ärger über die Bebauung.
    Text DER TAGESSPIEGEL
  • Mauer-Stiftung: East Side Gallery – Quelle: https://www.berliner-zeitung.de/29679220 ©2018
    Text Berliner Zeitung
  • Ort der Dramen: Das Willy-Brandt-Haus steht nicht zufällig an seinem Platz
    Text Berliner Woche

Verschiedenes

  • Lokal in Berlin-Kreuzberg
    „Integration made in Berlin“ – Flüchtlinge führen Restaurant
    Text BZ
  • Gentrifizierung in Berlin-Kreuzberg – oder nicht?
    Streit um Kündigung für Kult-Fahrradladen
    Die “fahrradstation” in der Bergmannstraße muss ausziehen. Doch ist der Besitzer wirklich ein Opfer der Gentrifizierung – oder vielleicht das Gegenteil?
    Text DER TAGESSPIEGEL
  • “Ich bin fassungslos”: Berliner fühlt sich aus Atelier in Kreuzberg vertrieben
    Text FOCUS ONLINE
  • Trio greift nacheinander zwei Männer in Berlin an
    Erst stachen sie einem 27-Jährigen mit einem Messer in den Rücken, dann schlugen sie einen 66-Jährigen mit einer Kette.
    Text Berliner Morgenpost