Pressespiegel vom 28.09.2017

Es werden folgende Abkürzungen nach dem Textbuttom verwendet:
Berliner Zeitung = Berl-Z / Berliner Morgenpost = BM / Tagesspiegel = Tsp / taz.die tageszeitung = taz / Neues Deutschland = ND

Land/Senat

  • Die Grünen und die Angst vor den Nein-Sagern
    Bisher lehnt nur die Abgeordnete Canan Bayram ein Jamaika-Bündnis öffentlich ab – aber skeptisch sind viele
    Text Berliner Morgenpost
  • Berliner Grüne halten sich Jamaika offen – gegen Bayrams Festlegung
    Die Grünen-Abgeordnete Bayram will gegen Schwarz-Gelb-Grün votieren. Ihr Landesverband geht indes vorsichtig auf Distanz zum rigorosen “Nein”.
    Text DER TAGESSPIEGEL
  • Berliner LINKE lag im Innenstadtring vorne
    Sozialisten in urbanen Milieus immer besser verankert / Besonders starke Ergebnisse in Kreuzberg und Neukölln
    Text neues deutschland
  • Längst noch nicht alle dürfen
    Nicolas Šustr über Arbeit für die Verwaltung und Abgeordnete
    Text|kreuzberg neues deutschland
  • Mit Sekt und Schnittchen
    Zwei Berliner Standesämter öffnen am Sonntag die Türen für die ersten gleichgeschlechtlichen Eheschließungen
    Text neues deutschland
  • Senat will Opferhilfe ausbauen
    Nach homofeindlichem Übergriff auf Oranienplatz: Rot-Rot-Grün stärkt Beratungsangebote für lesbische Frauen
    Text neues deutschland

Rigaer Straße

  • Anschlag auf Bundesdruckerei- CDU fordert Durchgreifen
    Text FOCUS ONLINE

Bauen

Bezirk

  • Politik in Zahlen: BVV verabschiedete Doppelhaushalt
    Text Berliner Woche
  • Mobile Elektrogeräte und Tiere in der Schule: Wie die Haushaltsberatungen abliefen
    Text Berliner Woche
  • Schweigende Mehrheit: Missbilligungsantrag scheitert
    Text Berliner Woche
  • X’hains Kampagne gegen sexistische Werbung – “Sexismus betrifft auch Männer”
    Text rbb/24
  • Kampagne gegen diskriminierende und sexistische Werbung
    Sexism shouldn’t sell
    Text radioeins rbb
  • Friedrichshain-Kreuzberg Bezirk veröffentlicht Leitfaden gegen sexistische Werbung – Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/28488328 ©2017
    Text Berliner Zeitung
  • Sexistische Werbung Der Busenbann von Kreuzberg – Quelle: http://www.berliner-kurier.de/28493546 ©2017
    Text BERLINER KURIER
  • Wodka mit Dekolleté
    Friedrichshain-Kreuzberg will Bikini-Plakate verbannen. Der von den Grünen regierte Bezirk sieht sich als Vorreiter im Kampf gegen Sexismus in der Werbung.
    Text taz.de
  • “Diskriminierend“26. September 2017 08:52; Akt: 26.09.2017 09:00 Print
    Bürgermeisterin macht Jagd auf Nackt-Werbung
    Text Heute.at
  • Bundesdruckerei durch Steinattacken beschädigt
    Eine Gruppe Vermummter hat in der Nacht die Bundesdruckerei attackiert. Der Staatsschutz ermittelt.
    Text DER TAGESSPIEGEL
  • Farb- und Steinattacke auf Verlag und Bundesdruckerei
    Eine Gruppe von zehn bis 15 Vermummten soll in der Nacht in der Alten Jakobstraße zugeschlagen haben.
    Text Berliner Morgenpost

Arbeit, Gesundheit und Soziales

Bildung, Jugend und Familie

  • Stressabbau für die Kleinen
    Kinderyoga ist nicht nur etwas für den Hipster-Nachwuchs. Bereits vor 25 Jahren hat in Kreuzberg eine Grundschullehrerin mit Erstklässlern Übungen gemacht. Sie wollte den Stresslevel in ihrer Klasse senken.
    Text DER TAGESSPIEGEL

Kunst, Kultur und Geschichte

  • Markt der Möglichkeiten am Ostbahnhof
    Text Berliner Morgenpost

Verschiedenes

  • Berlin-Kreuzberg
    Vier Jugendliche geschlagen und ausgeraubt
    Text BZ