Pressespiegel vom 22.08.2017

Es werden folgende Abkürzungen nach dem Textbuttom verwendet:
Berliner Zeitung = Berl-Z / Berliner Morgenpost = BM / Tagesspiegel = Tsp / taz.die tageszeitung = taz / Neues Deutschland = ND

Land/Senat

  • Wie Berliner Kitas von hohen Mieten bedroht werden
    Viele Einrichtungen sind von steigenden Kosten betroffen. Landeszuschüsse könnten nach Stadtteilen differenziert werden.
    Text Berliner Morgenpost
  • Auch die Hipstermeile ist Heimat
    Der Kampf um den Späti – oder gegen ein Luxushotel. Veränderungen tun weh. Doch was wir erhalten wollen, ist selbst oft Resultat von Verdrängung. Ein Kommentar.
    Text DER TAGESSPIEGEL

Bauen

  • Schupelius-Kolumne
    Verhindert Rot-Rot-Grün den Bau neuer Wohnungen in Berlin?
    Text BZ

Rigaer Straße

Bezirk

  • Bayerisches Luxushotel eröffnet Ableger am Oranienplatz
    Die Gegend um den Oranienplatz gilt als Hochburg der linken Szene. Der Chef des neuen Hotels nennt Gentrifizierungsvorwürfe „Quatsch“.
    Text Berliner Morgenpost
  • Der Luxus-Idealist vom Oranienplatz
    Dietmar Müller-Elmau ist gerne unangepasst, sein Eigensinn hat ihn frei gemacht. Jetzt eröffnet er ein feines Hotel in Kreuzberg – ist dieser Ort dafür offen? Unser Blendle-Tipp.
    Text DER TAGESSPIEGEL
  • Hotel mit Multikultiaufschlag
    Einst Bürohaus, Kaufhaus, Club: Jetzt zieht der Luxus ins Eckgebäude am Oranienplatz ein
    Text neues deutschland
  • Gerichtsstreit um ehemalige Teppichfabrik vorerst beendet
    Die ehemaligen Besetzer der Teppichfabrik in Alt-Stralau zogen ihren Widerspruch überraschend zurück. Der Weg zum Umbau scheint frei.
    Text Berliner Morgenpost
  • Keine Verhandlung zu ehemaliger Teppichfabrik
    Text neues deutschland

Arbeit, Gesundheit und Soziales

Bildung, Jugend und Familie

Kunst, Kultur und Geschichte

Verschiedenes

  • Kreuzberg: Mann will keine Drogen kaufen und wird ausgeraubt
    Ein 31-Jähriger wurde am Kottbusser Tor gefragt, ob er Drogen kaufen wollte. Als er verneinte, bedrohte ihn der Dealer mit dem Messer.
    Text Berliner Morgenpost