Pressespiegel vom 28.12.2012

Es werden folgende Abkürzungen nach dem Textbuttom verwendet:
Berliner Zeitung = Berl. Z. / Berliner Morgenpost = BM / Tagesspiegel = Tsp / taz.die tageszeitung = taz / Neues Deutschland = ND

Land Berlin/Senat
CDU baut Vorsprung aus – Einen solch großen Stimmenvorsprung vor der SPD hat die CDU in Berlin seit Jahren nicht mehr erreicht: Wäre am Sonntag Abgeordnetenhauswahl, lägen Wowereits Koalitionspartner von der CDU mit 27 Prozent der Stimmen drei Prozent vor der SPD. Text Berl. Z.

Wowereit ringt mit dem BER – Am 27. Oktober soll der Flughafen eröffnen. Scheitert das, dürfte der Regierende ausregiert haben. Text taz

Der Senat macht einen miserablen Job – LINKE-Fraktionschef Udo Wolf rechnet mit einem vorzeitigen Ende der rot-schwarzen Koalition noch vor dem Jahr 2016 Text ND

Der Aufstieg des Mario Czaja – Unser Redakteur Martin Klesmann will genau wissen, wie man zum beliebtesten Politiker wird. Text Berl. Z.

Oasen in Gefahr – Kleingärtner fassungslos über Senatsvorschlag, Grünflächen für Wohnungsbau zu nutzen Text ND

Senator Müller will im Kleingarten-Streit Wogen glätten – Berlins Kleingärtner sind sauer nach dem Vorschlag des Stadtentwicklungssenators, Parzellen mit günstigen Wohnungen zu bebauen. Text BM

Bezirk
Architektur als Landschaft – In den Bildkompositionen von Sven Drühl wird Landschaft zu Architektur und umgekehrt. Seine technischen Motive erinnern ans frühe 20. Jahrhundert und sind aktuell in der Kreuzberger Galerie Alexander Ochs zu sehen. Text Berl. Z.

Bezirk lehnt Vorschlag von Daimler ab – Repräsentativ sollte die Adresse sein: Doch zwei Vorschläge von Daimler für den Straßennamen an der neuen Vertriebszentrale werden vom Bezirksparlament Friedrichshain-Kreuzberg abgelehnt. Die Straße wird nun nach Edith Kiss benannt – einer Zwangsarbeiterin bei Mercedes-Benz. Text Berl. Z.

»West Side Gallery« geplant – Auf der Rückseite der weltberühmten East-Side-Gallery sollen künftig wechselnde Ausstellungen gezeigt werden. Text ND

Berlin bekommt im Sommer 2013 eine West Side Gallery – Die East Side Gallery gibt es bereits. Nun sind auf der Rückseite wechselnde Ausstellungen geplant. Den Anfang soll ein Fotograf machen. Text BM

Arbeit, Gesundheit und Soziales
Paradox des Strafrechts – Arbeiten statt sitzen – Wer seine Geldstrafe nicht bezahlen kann, sollte sie durch gemeinnützige Arbeit begleichen statt im Gefängnis zu sitzen. Oder führt die Zahlungsunfähigkeit eines Hartz-IV-Empfängers zur Erhöhung seiner Schuld? Text Berl. Z.

»Neubau allein löst die Probleme nicht« – Mietervereinschef Reiner Wild sieht ein Umdenken in der Wohnungspolitik. Aber alles dauert viel zu lange Text ND

Berliner Feuerwehr steht vor dem Personalkollaps – 15.000 Einsätze mehr als 2011 und nur 3600 Helfer: Landesbranddirektor Gräfing schlägt Alarm. Er fordert bis zu 200 neue Mitarbeiter. Text BM

Armutsbericht für Berlin – Danach ist die Armutsgefährdung zwischen 2010 und 2011 dramatisch gewachsen. Text und Ton tv.berlin

Techniker Krankenkasse zahlt Berlinern 80 Euro Prämie – Die Krankenkasse TK hat jetzt mitgeteilt, wer in den Genuss der Gratifikation kommt und wann sie ausgezahlt wird. Text BM

Jugend, Schule und Familie
Kartoffeln empfehlen Knoblauch – Antirassistische Initiativen kritisieren, dass Roma-Kinder in Neukölln Bio-Lauch ziehen sollen Text ND

Sonstiges
Wann die BSR in Berlin die Weihnachtsbäume abholt – Weihnachten ist vorbei, bald fliegen die ersten Weihnachtsbäume raus. Wann die BSR die Bäume in Berlin abholt. Text BM

Ausflugtipps fürs Wochenende – Noch nichts vor am Wochenende? Auch kurz vor dem großen Knall gibt es allerhand zu erleben: Ob Sightseeing bei Nacht, Interessantes für Weihnachts-Verlängerer, ein Kurztrip ins All für die Jüngeren, oder Pikantes aus dem Kabarett. Text Berl. Z.

Warnung vor illegalen Böllern – Der Handelsverband Berlin-Brandenburg und die Feuerwehr haben kurz vor Jahresende vor illegalen Feuerwerkskörpern gewarnt. Die Käufer der Ware sollen auf die Registrierungsnummern der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung achten. Text Berl. Z.

Zahlreiche Verletzte durch Böller schon vor Silvester – Im jeden Jahr ist es die gleiche Geschichte. Polizei und Feuerwehr warnen vor Feuerwerkskörpern und Böllern. Nun zeigt sich die Feuerwehr resigniert über Unbelehrbare. Am Freitag beginnt derweil der offizielle Verkauf von Pyrotechnik. Text Tsp