Pressespiegel vom 08.11.2012

Es werden folgende Abkürzungen nach dem Textbuttom verwendet:
Berliner Zeitung = Berl. Z. / Berliner Morgenpost = BM / Tagesspiegel = Tsp / taz.die tageszeitung = taz / Neues Deutschland = ND

Land Berlin/Senat
Berlins Innenbehörde hat ein Führungsproblem – Berlins Innensenator Frank Henkel (CDU) gerät in der NSU-Affäre weiter unter Druck. Auch die Posse um die Besetzung des Polizeipräsidenten kratzt an seinem Image. Oft agiert Henkel ungeschickt und aus mangelndem Problembewusstsein. Text Berl. Z.

Schreddern unter Expertenaufsicht – Neue Details zur Neonazi-Aktenvernichtung bringen den Berliner Innensenator Henkel (CDU) und Verfassungsschutz-Chefin Claudia Schmid in Bedrängnis. Auf Henkels Sonderermittler Feuerberg wartet nun noch mehr Aufklärungsarbeit. Text Berl. Z.

Innensenator angeschreddert – Berliner Verfassungsschutz hat Rechtsextremismus-Akten sehenden Auges vernichtet. Innensenator Henkel gerät unter Druck. Text taz

Auch Henkel hat eine Reißwolf-Affäre – Das Schreddern von Akten zu Neonazis ist schon der zweite Berliner Skandal in der NSU-Aufklärung. Die vernichteten Ordner enthielten Daten zur Rechtsrockszene, aus der auch der umstrittene V-Mann der Berliner Polizei stammte. Innensenator Henkel muss nun viele Fragen beantworten. Text Tsp

Degewo-Affäre: Nußbaum greift durch – Der Finanzsenator Ulrich Nußbaum (parteilos) hatte für die Abberufung des Aufsichtsratschefs der Degewo, Karl Kauermann, offenbar gute Gründe. Kauermann war offenbar direkt oder indirekt mit Geschäftspartnern der Degewo wirtschaftlich verbunden. Text Berl. Z.

Rot-Schwarz steht zum Mauerpark-Deal – Der Mauerpark in Prenzlauer Berg soll um fünf Hektar nach Wedding erweitert werden. Dafür erhält ein Immobilienunternehmen eine Millionen-Entschädigung. Anwohner lehnen den Deal ab und drohen bereits mit Klagen gegen das Vorhaben. Text Berl. Z.

Abgeordnetenhaus regelt Umgang mit Freikarten – Gratis zum Konzert der Berliner Philharmoniker oder zum Fußball-Krimi von Hertha BSC? Das Abgeordnetenhaus stellt jetzt klare Regeln für seine Mitglieder auf. Verboten wird aber kaum eine Freikarte. Text Berl. Z.

Stadtbaum sucht Freund – Der Senat pflanzt die ersten von 10.000 neuen Bäumen. Umweltschützer sind erfreut. Doch weil das Land nicht so viel Geld ausgeben will, werden Paten benötigt. Text taz

Bezirk
Workshop für Vorplätze am Bahnhof Ostkreuz Text BM

Mann tötet Ehefrau und sich selbst – Offenbar nach einem Streit hat ein 40-Jähriger in Kreuzberg seine Ehefrau und sich selbst erschossen. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. Text Tsp

“Lichtenberg ist weltoffen” – Flüchtlinge sind im Bezirk willkommen, sagt Bürgermeister Andreas Geisel (SPD). Aber auch die CDU-regierten Bezirke müssten Verantwortung übernehmen, fordert er. Text taz

Neues Bündnis für mehr Ärzte – Lange Wartezeiten, schlechte Facharztversorgung: In Treptow-Köpenick haben Bürger dagegen mobil gemacht. Mit Erfolg, denn nun wurde ein Bündnis geschlossen, dass die Situation im Bezirk deutlich verbessern soll.Text Berl. Z.

Leben zwischen den Geschlechtern – Eine Ausstellung im Schwulen Museum beleuchtet das komplexe Phänomen »Trans*Homo« Text ND

Arbeit, Gesundheit und Soziales
Wohnungspreis- und Mietentwicklung – Mieten und Wohnungspreise werden in den meisten deutschen Städten nach einer aktuellen Studie weiter steigen. Text und Ton tv.berlin

Jetzt werden auch Frauen gefragt – Der Chefposten bei der Berliner Messe wird neu ausgeschrieben. Außerdem soll eine Personalberatungsfirma in das Verfahren miteinbezogen werden. Das soll die Bewerberauswahl transparenter und neutraler gestalten. Text Berl. Z.

Feilschen um die Arbeitszeit der Pädagogen – Die Berliner Bildungsverwaltung hat im Streit um künftige Arbeitszeiten vorgeschlagen, ältere Lehrer weniger unterrichten zu lassen. Die rot-schwarze Koalition will mit Beginn des nächsten Schuljahres die Arbeitskonten für Lehrer auflösen. Text Berl. Z.

Mehrarbeit durch die Hintertür – Berlins Lehrer fühlen sich betrogen. Der Umgang mit den Schülern wird immer härter. Jetzt sollen sie auch noch mehr arbeiten, schimpft die Gewerkschaft. Text taz

Lehrern droht »Sonderopfer« – GEW besteht auf dem Ausgleich von Mehrarbeit / Proteste angekündigt Text ND

Streit um Arbeitszeit der Lehrer – Der Senat will nach Ansicht der Lehrergewerkschaft GEW durch die Hintertür die Arbeitszeit der Lehrer erhöhen. Text und Ton tv.berlin

Jugend, Schule und Familie
Lehrer durfte im Unterricht „Neger“ sagen – Das Verfahren wegen Beleidigung und Volksverhetzung gegen einen 63-jährigen Berliner Lehrer wurde eingestellt. Er soll eine dunkelhäutige Schülerin rassistisch beleidigt haben. Das Gericht stützt sich bei dem Urteil auf die Einschätzung eines Sprachwissenschaftlers. Text Berl. Z.

Verfahren gegen Lehrer wegen Volksverhetzung eingestellt – Zwei Monate, nachdem ein Steglitzer Lehrer wegen Beleidigung und Volksverletzung angezeigt wurde, hat die Staatsanwaltschaft das Verfahren gegen ihn eingestellt. Es wird deshalb damit gerechnet, dass die Suspendierung aufgehoben wird. Text Tsp

Lehrer bleiben bis zum Schluss – Kinder werden angeschrien, Klassenarbeiten gehen verloren, doch viele (schlechte) Lehrer haben keine personellen Konsequenzen zu befürchten. Da stellt man sich langsam die Frage, ob und wie man unkompetente Pädagogen los wird. Text Berl. Z.

Streicheln steht auf dem Stundenplan – Und lernen, wie man als Kind mit Hamster, Kaninchen, Ziege, Hausschwein oder Hund richtig umgeht. Geübt wird im Freiluft-Klassenzimmer des Tierheims. Die Paukerin ist nett – und Tierschutzpreisträgerin. Text Tsp

Sonstiges
Kokainschmuggel: Richter rüffelt Polizei – Haftstrafen zwischen zwei und viereinhalb Jahren: Das Landgericht Berlin fällt relativ milde Urteile gegen vier Kokainschmuggler. Denn die Behörde hatte sie angestiftet – und damit eine rechtsstaatswidrige Tatprovokation begangen. Text Berl. Z.

Mutmaßlicher Räuber mit Videobild gesucht – Die Polizei sucht einen mutmaßlichen Räuber mit Videobildern: Er soll im September versucht haben, eine 20-Jährige in Steglitz auszurauben. Text Tsp

Kür von Miss und Mister Berlin 2012 – Die Hauptstadt hat seit gestern zwei frisch gekürte Schönheiten. Miss und Mister Berlin 2012 heißen Sandra Wuttke und Jörn Kamphius. Text und Ton tv.berlin

Berliner Märchentage beginnen – Der böse Wolf, Rotkäppchen und das tapfere Schneiderlein sind von diesem Donnerstag an in Berlin hoch im Kurs. Text und Ton tv.berlin