Inhaltsspalte

Buchpremiere „Mein Stalinbau“ in der Bezirkszentralbibliothek

Pressemitteilung Nr. 269 vom 06.10.2021

Die Bezirksstadträtin für Finanzen, Umwelt, Kultur und Weiterbildung, Clara Herrmann, teilt mit:

Die Bezirkszentralbibliothek präsentiert die Buchpremiere des Bildbands „Mein Stalinbau”

Wann? 20. Oktober 2021 um 19 Uhr
Wo? Bezirkszentralbibliothek, Frankfurter Allee 14 A, 10247 Berlin

Die Stalinallee war das erste Wohnbaugroßprojekt im sozialistischen Ost-Berlin. Die „Arbeiterpaläste“, die entlang des über zwei Kilometer langen Prachtboulevards entstanden, boten modernsten Wohnkomfort. Auch heute sind die Bauten an der Karl-Marx-Allee und Frankfurter Allee begehrter Wohnraum – und zugleich ein umkämpftes Feld, auf dem Interessen von Mieter*innen und Investor*innen aufeinandertreffen.

Thorsten Klapsch und Michaela Nowotnick haben mit Kamera und Notizbuch die Architektur der Straße sowie die Geschichten und den Alltag ihrer Bewohner dokumentiert. Im Gespräch mit Alteingesessenen und Zugezogenen wird deutlich, wie sehr die deutsch-deutsche Vergangenheit bis in die unmittelbare Gegenwart wirkt.

Der Eintritt ist frei, nur nach vorheriger Anmeldung bis zum 19. Oktober unter info-stadtbibliothek@ba-fk.berlin.de. Zutritt nach 3G-Regel (nachweislich geimpft, getestet oder genesen).

Ansprechpartner*innen
Sara Lühmann
Pressesprecherin
Telefon: (030) 90298-2843

Dominik Krejsa
Mitarbeiter Pressestelle
Telefon: (030) 90298-2418