Inhaltsspalte

Einweihung des neuen Volkshochschulstandorts in der Bergmannstraße

Pressemitteilung Nr. 248 vom 13.09.2021

Der Friedrichshain-Kreuzberger Gilberto-Bosques-Volkshochschule stehen ab sofort neue Räumlichkeiten zur Verfügung. Mit Beginn des neuen Schuljahres wird am Standort Bergmannstraße 28 ein umfangreiches Kursprogramm angeboten. Damit gibt es nun neben den Einrichtungen in der Frankfurter Allee und am Wassertorplatz erstmals auch ein breites Kursangebot im westlichen Teil von Kreuzberg. Die Volkshochschule bezieht im bezirklichen Gebäude mehrere Räume, darunter einen Atelierraum für Kunstkurse und einen Theater- und Bewegungsraum, temporär, bevor das Haus grundhaft saniert werden soll.

„Ich freue mich sehr, dass unsere Volkshochschule nun einen dritten Standort hat. Die Menschen im westlichen Teil Kreuzbergs haben damit ein vielfältiges Bildungs- und Kulturprogramm direkt in ihrem Wohnumfeld. Bis zur Sanierung zum Kultur- und Bildungshaus findet in dem Bezirksgebäude eine sinnvolle Zwischennutzung statt, von der die Bürger*innen in den umliegenden Kiezen profitieren“, sagt Kulturstadträtin Clara Herrmann.

Bereits jetzt können 77 Kurse gebucht und besucht werden: Neben Bewegungskursen wie dem Tanz Workout, Pilates- oder Yogakursen stehen Angebote für den Berufsalltag auf dem Stundenplan: Kurse zur Stressbewältigung, zur wertschätzender Kommunikation sind ebenso vertreten wie Kurse zu Teamaufbau und -stärkung. In Theaterkursen auf Deutsch und Englisch kann man sich in der Improvisation ausprobieren und eine queere Helden*innengeschichte entwerfen oder den Bergmannkiez erkunden und ihn dann auf Bühne bringen. Ein Schwerpunkt liegt auf Kursen, die sich mit Nachhaltigkeit beschäftigen: von Klimaschutz bis Upcycling-Mode. Das Kursangebot wird kontinuierlich ausgebaut. Alle Kurse sind auf der Webseite der Volkshochschule zu finden.

Ansprechpartner*innen
Sara Lühmann
Pressesprecherin
Telefon: (030) 90298-2843

Dominik Krejsa
Mitarbeiter Pressestelle
Telefon: (030) 90298-2418