Einladung zum Produzent*innengespräch „Perspektivwechsel - Die Wirkung des Fairen Handels aus der Sicht der peruanischen Kooperative NORANDINO“

Pressemitteilung Nr. 145 vom 30.08.2018

Die Bezirksstadträtin für Finanzen, Umwelt, Kultur und Weiterbildung Clara Herrmann informiert:

„Als Fairtrade – Bezirk legen wir besonderen Wert auf die Achtung zentraler Menschenrechte sowohl bei der öffentlichen Beschaffung, als auch beim individuellen Konsum. So haben wir uns verpflichtet, bei politischen Sitzungen im Rathaus ausschließlich Kaffee aus fairem Handel zu trinken.“ Vor diesem Hintergrund lädt der Fairtrade-Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg gemeinsam mit dem Bezirksamt Neukölln und der Fairhandels-Genossenschaft Ethiquable dazu ein, mit der Kaffee – und Kakaokooperative NORANDINO und dem Forum Fairer Handel über die Wirkungen des Fairen Handels im Globalen Süden zu diskutieren.

  • Freitag, den 14. September, von 17 bis 19 Uhr
  • in der Dachetage des FXHB Museums, Adalbertstraße 95a, 10999 Berlin
  • Anmeldungen per E-Mail an helena.jansen@ba-fk.berlin.de

Weitere Informationen finden sich hier.
Die Veranstaltung findet in deutscher und spanischer Sprache statt.

Hintergrund
Immer mehr Kommunen bekennen sich öffentlich zu den Zielen des Fairen Handels und eine wachsende Zahl von Personen entscheidet sich dazu, beim Einkauf auf fair gehandelte Produkte zurückzugreifen. Dennoch bestehen nach wie vor Vorbehalte gegenüber Siegeln und Zertifikaten: Inwiefern profitieren die Produzent*innen in finanzieller und sozialer Hinsicht tatsächlich vom Fairen Handel? Welche Herausforderungen birgt der Zertifizierungsprozess für kleine landwirtschaftliche Betriebe?

Diese Fragen werden mit Klehber Cruz Zurita und Raúl Calle Pintado, Präsident und Geschäftsführer der Kooperative NORANDINO und Katrin Frank vom Forum Fairer Handel diskutiert. Zudem wird das Potenzial des Fairen Handels zur Stärkung der Widerstandsfähigkeit gegen den Klimawandel reflektiert.

Ansprechpartnerin
Helena Jansen
Koordination Bezirkliche Entwicklungspolitik

Telefon: (030) 90298-4096
E-Mail: helena.jansen@ba-fk.berlin.de