Erweiterung des Erhaltungsgebiets „Hornstraße“

Pressemitteilung Nr. 109 vom 05.07.2018

Das Erhaltungsgebiet „Hornstraße“ in Kreuzberg wurde zum 1. Juli 2018 um die mit Wohnhäusern bebauten Teile des benachbarten Rathausblocks (das Gebiet zwischen Obentrautstraße, Mehringdamm, Yorckstraße und Großbeerenstraße) sowie den kompletten Block 153 (eingefasst von Tempelhofer Ufer, Ruhlsdorfer Straße, Obentrautstraße und Großbeerenstraße) erweitert.

Die Mieter*innen der betroffenen Häuser werden künftig durch die Vorgaben der Sozialen Erhaltungssatzung nach §172 Abs.1 Nr.2 besser vor Verdrängung geschützt.

„Die Erweiterung des Erhaltungsgebiets ermöglicht uns künftig, auch hier das kommunale Vorkaufsrecht auszuüben.“, erklärte Baustadtrat Florian Schmidt.

Modernisierungen, um einen zeitgemäßen Ausstattungsstandard der Wohnungen herzustellen, oder energetische Sanierungen sind weiterhin möglich.
Weitere Informationen, so auch die Prüfkriterien im Milieuschutzgebiet, finden Sie hier.

Ansprechpartnerin
Sara Lühmann
Pressesprecherin

Telefon: (030) 90298-2843