Sanierungsgebiet Rathausblock: Einladung zur Werkstatt Zusammenarbeit am 17. März

Pressemitteilung Nr. 38 vom 13.03.2018

Wie kann eine Kooperationsvereinbarung zwischen Senat, Bezirk und Zivilgesellschaft aussehen? In welchen Gremien entscheiden und beraten wir zusammen?
Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg, die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen sowie die Gewerbetreibenden und Initiativen des Rathausblocks laden alle interessierten Bürger*innen ein, an der Werkstatt Zusammenarbeit teilzunehmen. Nach dem Lernlabor im Februar steht nun die Frage im Mittelpunkt, wie wir künftig zusammen über die Belange im Sanierungsgebiet Rathausblock rund um das Dragonerareal entscheiden. Konkret möchten wir über mögliche Entscheidungsstrukturen im Gebiet diskutieren: Wie ist ein mögliches Gremium zusammengesetzt, welche Entscheidungsbefugnisse kann es haben und was braucht es für eine erfolgreiche Zusammenarbeit?

Wann: Samstag, 17. März 2018, 11 bis 18 Uhr
Wo: BVV-Saal im Dienstgebäude Kreuzberg, Yorckstraße 4-11, 10965 Berlin

Bezirksstadtrat Florian Schmidt erklärt: „Gemeinsam schreiben Zivilgesellschaft, Bezirk und Senat eine Kooperationsvereinbarung. Das Herzstück dieses Dokuments wird die künftige Gremienstruktur sein. Ich bin gespannt, welche konkreten Ideen, Ansprüche und Hinweise alle Seiten an das gemeinsame Beraten und Entscheiden haben. Wir brauchen eine neue Qualität der Zusammenarbeit, um dieses für die ganze Stadt bedeutsame Areal gemeinwohlorientiert zu entwickeln.“

Nach jahrelangem Kampf um das sogenannte Dragonerareal, das vom Bund meistbietend verkauft werden sollte, ist dieses mittlerweile Bestandteil des Hauptstadtfinanzierungsvertrags geworden und soll im Tausch mit anderen Flächen voraussichtlich im Sommer 2018 an das Sondervermögen Daseinsvorsorge unter Verwaltung der landeseigenen Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) übertragen werden.

Hierfür haben sich das Land Berlin, der Bezirk und insbesondere mehrere Initiativen intensiv eingesetzt. Nach den Meilensteinen „Vorbereitende Untersuchungen“ 2015/ 2016 und der Erarbeitung des Sanierungskonzeptes für den Rathausblock geht es nun um das Zusammenarbeiten im weiteren Prozess. Für das Sanierungsverfahren gibt es viele unterschiedliche Ansprüche und Ideen: Von der Einrichtung eines Gebietsgremiums zur Mitwirkung bei der Umsetzung der Sanierungsmaßnahmen als auch eine Anlaufstelle (Kiezraum) für Akteure des Sanierungsverfahrens sowie die Stadtgesellschaft.

Auf der Online-Transparenzplattform sind alle Berliner*innen eingeladen, sich über die Geschichte des Areals, den umfangreichen Partizipationsprozess sowie aktuelle Planungen zu informieren.

Ansprechpartner
Alexander Matthes
Stadtplanungsamt

Telefon: (030) 90298-2456
E-Mail: Alexander.Matthes@ba-fk.berlin.de