Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg beteiligt sich an der bundesweiten Aktionswoche zum Fairen Handel

Pressemitteilung Nr. 138 vom 26.09.2017

Im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche zum Fairen Handel bietet das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg am 27. September seinen Mitarbeiter*innen die Teilnahme an einer von Stadträtin Clara Herrmann begleiteten Transition-Tour zu Orten im Bezirk an, an denen Nachhaltigkeit zur Praxis wird.

Referenten des im Bezirk ansässigen Vereins Fairbindung e.V. führen die Teilnehmenden zu Projekten, die vorleben, dass alternative Wirtschafts- und Lebensformen jenseits des reinen Wachstumsdenkens möglich sind. Im Rahmen der Projekte engagieren sich Menschen beispielhaft und wirkungsvoll für Klimaschutz, Fairen Handel, Globale Gerechtigkeit und nachhaltige Wirtschafts- und Lebensformen. Es gibt Raum für Fragen, Austausch und Diskussion.

Ziel der Aktion ist es, auch im Rahmen des Verwaltungshandelns globale Verantwortung wahrzunehmen und Impulse aus der Praxis auf den Arbeitsalltag zu übertragen. Die Faire Woche, die mit ihren rund 2.500 Veranstaltungen in Deutschland über den Fairen Handel informiert, bietet dafür den idealen Rahmen.

Weitere Informationen zur Fairen Woche 2017 und zum Jahresthema erhalten Sie hier.

Ansprechpartner
Helena Jansen
Koordination bezirkliche Entwicklungspolitik

Telefon: (030) 90298-4096