Die Jury des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung empfiehlt 15 Projekte zur Förderung in Friedrichshain-Kreuzberg

Pressemitteilung Nr. 37 vom 16.03.2017

Die Bezirksstadträtin für Finanzen, Umwelt, Kultur und Weiterbildung, Clara Herrmann, informiert:

Aus 24 Einreichungen von Künstler*innen und Kultureinrichtungen in Kooperation mit Trägern der Kinder- und Jugendbildung hat die Jury des Projektfonds Kulturelle Bildung in Friedrichshain-Kreuzberg 15 Projekte zur Förderung ausgewählt.
Das Antragsvolumen betrug rund 68.000 €.

In 2017 wird dem Projektfonds durch die vom Senat beschlossene Aufstockung für Projekte von und mit Geflüchteten zusätzlich finanzielle Mittel in allen Fördersäulen zur Verfügung stehen. Die Jury in Friedrichshain-Kreuzberg konnte so mehr Projekte als in den vorangegangenen Jahren zur Förderung empfehlen. Die Fördersumme beträgt insgesamt 43.653 €.

Die Jury setzte sich aus fünf Expert*innen aus dem Feld der Kulturellen Bildung zusammen. Ergänzt wurde die Jury erstmalig von einer jugendlichen Schüler*in, die hinsichtlich des Einbezugs junger Menschen das Gremium beratend unterstützte.

Die zur Förderung empfohlenen Projekte richten sich an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter zwischen 0 und 27 Jahren. Als künstlerisch Handelnde und Produzierende bekommen sie die Möglichkeit, eine Vielzahl künstlerischer Medien kennenzulernen, ihre Sicht auf die Gesellschaft zu reflektieren und ihren Wünschen und Ideen für Gegenwart und Zukunft gestalterisch Ausdruck zu verleihen. Junge Menschen, die keinen leichten Zugang zu kulturellen Bildungsangeboten haben, sollen in den Projekten besonders angesprochen werden.

Eine Liste mit den bewilligten Projekten finden Sie unter www.kulturamt-friedrichshain-kreuzberg.de/projektfoerderung

Die nächste Ausschreibung des Projektfonds Kulturelle Bildung in Friedrichshain-Kreuzberg beginnt wieder ab Herbst 2017.

Pressekontakt:

Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg, Fachbereich Kultur und Geschichte
Projektförderung. Telefon: 030 293 479 441, projektfoerderung@kulturamtfk.de