Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg unterstützt ehrenamtliche Arbeit

Pressemitteilung Nr. 29 vom 29.03.2016

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt hat 2016 dem Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg Sachmittel in Höhe von 80.000 Euro für die Unterstützung der ehrenamtlichen Arbeit zur Verbesserung der öffentlichen Infrastruktur zur Verfügung gestellt.

Möchten Sie gemeinsam mit Ihren Nachbarn eine selbstorganisierte Aktivität zur Verbesserung der öffentlichen Infrastruktur durchführen, möchten Sie als Eltern gemeinsam mit Ihren Kindern oder deren Lehrern die Kita, die Schule, den Schulhof oder das unmittelbare Umfeld verschönern, Schulprojekte unterstützen oder wollen Jugendliche Ihre Jugendfreizeiteinrichtung renovieren und befindet sich das Gebäude oder die Fläche nicht in einem Quartiersmanagementgebiet? Neu ist, dass auch Anträge für den Wrangelkiez gestellt werden können.

Ab sofort können für solche und ähnliche Projekte Sachkosten mittels Vordruck beantragt werden. Den Vordruck finden Sie im Internet unter dem Link: http://www.berlin.de/ba-friedrichshain-kreuzberg/ueber-den-bezirk/ehrenamtliches/artikel.152630.php
oder unter der unten angegebener Adresse und Telefonnummer.

Um wie in den Vorjahren zahlreiche Aktivitäten fördern zu können, werden voraussichtlich nur Projekte bis maximal 2.000,00 € berücksichtigt. Nicht berücksichtigt werden Antragsteller, die im letzten Jahr eine Förderung erhalten haben.
Der Förderantrag muss bis spätestens 29.04.2016 eingereicht werden!

Wenn Sie Interesse an der Mitarbeit in unserer Bürgerjury haben oder wenn Sie weitere Informationen erhalten möchten, dann schreiben Sie bis zum 29.04.2016 eine E-Mail an katrin.kreisel@ba-fk.berlin.de

Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin
Fr. Kreisel – Büro der Bezirksbürgermeisterin
Frankfurter Allee 35/37
10247 Berlin
Telefon: 90298 – 3209

Anträge die später eingehen, können nicht mehr berücksichtigt werden.