10 Jahre offener Treff frauenliebender Frauen über 50, Friedrichshain-Kreuzberg – das wird gefeiert!

Pressemitteilung vom 19.08.2013

Tag und Zeit: Samstag, 23. August, ab 18.00 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Mehring-Kiez Friedrichstraße 1
Adresse: Friedrichstraße 1, 10969 Berlin (U1/U6-Bhf. Hallesches Tor, Bus 248 – Franz Kühls Straße) Stadtplan
Eintritt: frei

Eine Veranstaltung des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin, Abt. Gesundheit, Soziales und Beschäftigung – Stadtteil- und Seniorenangebote

Anlass zum Feiern bietet das 10jährige Bestehen des offenen Treffs frauenliebender Frauen über 50, seit jeher unter dem Dach des Amts für Soziales Friedrichshain-Kreuzberg. 2003 lud das damalige Seniorenamt erstmals zu diesem Angebot ein. Damit übernahm eine Vorreiterrolle, den Bedürfnissen und Interessen älterer und alter lesbischer Frauen nach Kommunikation und sozialem Austausch Rechnung zu tragen und deren Existenz ins öffentliche Bewusstsein zu rücken.

Ulrike Haase, die seit Beginn die Gruppe begleitet und moderiert weiß: „Manchmal gleichen die Gruppenabende einem Mehrgenerationentreff. Das Alter reicht von Anfang 50 bis über 80 Jahre. Die Vielfalt der Frauen spiegelt sich in den Themen der Gruppentreffen wider. So geht es um Anregungen fürs eigene Handeln z.B. die Gelegenheit sich mit Patientenverfügung und Betreuungsvollmacht auseinander zusetzen; Gesundheitsfragen zu thematisieren; sich über die Bedeutung von Partnerschaftsbeziehung und Freundschaft auszutauschen; Trennungsschmerz und Trauer in Gemeinschaft zu reflektieren und neue Wege zu finden, Genau so viel Raum, so Haase, bleibt um Frohsinn und Ressourcen zu stärken, um sich an Kultur, Flora und Fauna zu erfreuen und Kraft zu tanken.

Kultureller Höhepunkt
Zum Kraft tanken laden der Offene Treff und das Amt für Stadtteil- und Seniorenangebote – Jung und Alt – zum Mitfeiern ein. Sie präsentieren als Höhepunkt des Abends Siegrid Grajek, alias Coco Lorés, mit ihrem Claire Waldoff-Programm: „Ich will aber gerade vom Leben singen…“ – eine musikalische Biografie von und mit Sigrid Grajek & Stefanie Rediske – Piano. Grajek, als Neu Fünfzigerin, quasi frischgebacken und als Kreuzberger Künstlerin mit dem westfälischen Scharm und Humor eignet sich wie keine Zweite zur Gestaltung des Abends an diesem Ort. Claire Waldoff, hat ja die schönsten Lieder vom Leben gesungen und schon in den 1920er Jahren die Hymne des „offenen Treffs“ nämlich das Lied: „Hannelore, Hannelore schönstes Kind vom Halleschen Tore“ intoniert.

Geplanter Ablauf des Abends:
18:00 h Eröffnung des Programms und Grußworte
18:30 h Eine musikalische Biografie zu Claire Waldoff – „Ich will aber gerade vom Leben singen…“ von und mit Sigrid Grajek & Stefanie Rediske – Piano.
20:00 h Schwof und Möglichkeit zu Tanz, zum Plaudern und sich Kennenlernen.

Ansprechpartnerin im Bereich Stadtteil- und Seniorenangebote
Marion Dörner Tel. 90298 2781; E-Mail: marion.doerner@ba-fk.berlin.de