„Berufe zum Ausprobieren“ Wochenendworkshop in Friedrichshain-Kreuzberg

Pressemitteilung vom 10.10.2008

Die Bezirksstadträtin für Jugend, Familie und Schule, Monika Herrmann, teilt mit:

Gemeinsam mit den Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen in Friedrichshain-Kreuzberg wird das Projekt „Berufe zum Ausprobieren“ zum sechsten Mal in unserem Bezirk durchgeführt.

Die Anmeldeflyer sind an den kooperierenden Schulen verteilt, Anmeldeschluss ist der 17. Oktober 2008.

Zur Auswahl stehen für die Mädchen die Berufe Mediengestalterin, Tischlerin, Köchin, Elektrikerin für Energie und Gebäude und Bürokauffrau/Kauffrau für Bürokommunikation.
Die Jungen können sich in den Berufen Koch/Gastronomieservice, Holzverarbeitung, Neue Medien/digitale Musikproduktion und Kulissenbau ausprobieren.

Ziel der Veranstaltung ist es, Jugendlichen zu ermöglichen, in Berufe „hinein zu schnuppern“, sie hautnah zu erfahren und gleichzeitig ein Bild von der Berufsrealität vermittelt zu bekommen.
Fachfrauen und Fachmänner, die in den entsprechenden Berufen arbeiten, geben den Mädchen und Jungen ihre Erfahrungen und ihr theoretisches Hintergrundwissen im Rahmen von neun Workshops weiter.

Zielgruppe der Veranstaltung sind Mädchen und Jungen der 8. und 9. Klassen aus Friedrichshain-Kreuzberger Haupt-, Real- und Gesamtschulen. Das Projekt findet an zwei verschiedenen Standorten im Bezirk am 15. und 16. November 2008 statt.

Zum Abschluss der Veranstaltung erhalten die Jugendlichen eine Teilnahmebescheinigung mit Dokumentation der vermittelten Inhalte und praktischen Arbeiten, die für die Bewerbungsmappe genutzt werden kann.

Nähere Informationen sind bei Frau Jannasch, Tel. 90298-4541 erhältlich.