Diskussionsveranstaltung im Samariterkiez

11.04.2018

AnwohnerInnenversammlung Samariterkiez 10. April 2018
Bild: Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg

Wie wollen wir im Samariterkiez leben? Was muss sich ändern? Was soll so bleiben? Die Antworten auf diese Fragen sollen im Rahmen des Dialogprozesses ausgehandelt werden, der im Oktober 2017 begann. Bei der Diskussionsveranstaltung am 10. April in der Musikschule konnten die Anwohner*innen ihre Ideen und Fragestellungen einbringen.

Rund 65 Anwohner*innen diskutierten bei derVeranstaltung die Themenschwerpunkte Kinder- und Jugendliche im öffentlichen Raum, Sauberkeit und Ordnung, gemeinsame Aktivitäten im Kiez, Qualität und Gestaltung im öffentlichen Raum oder Gewalt im öffentlichen Raum.

Im Ergebnis entstanden zwei Arbeitsgruppen, die sich künftig mit dem Thema Sauberkeit bzw. Diversität/Solidarität im Kiez auseinandersetzen. Die Arbeitsgruppen werden von der Stiftung SPI unterstützt. Auch das Thema Verkehr soll weiter vertieft werden. Weitere Mitglieder für die Arbeitsgruppen sind willkommen.

Eine weitere Veranstaltung mit politischen Vertreter*innen ist für den Sommer geplant.

Die ausführlichen Dokumentationen der vorigen Veranstaltungen können Sie auf unter www.stiftung-spi.de/samariterkiez einsehen.