Hinter dem Licht

Auf der Suche nach der eigenen Wahrheit

Fotoprojekt der Schüler*innen des Heinz-Berggruen-Gymnasiums in Zusammenarbeit mit der Ostkreuzschule für Fotografie, Tobias Kruse, Thomas Sandberg, Ina Schoenenburg

Bild zeigt einen Ausschnitt des Holocaust-Denkmals am Potsdamer Platz
Leonie Glaser, ohne Titel, 2019, Fotografie

Ausstellung
12. Dezember 2019 bis 12. Januar 2020

Eröffnung am Mittwoch, 11. Dezember 2019, 18 Uhr

Begrüßung
Heike Schmitt-Schmelz | Bezirksstadträtin
Elke von der Lieth | Kommunale Galerie Berlin

Einführung
Dirk Kwee | OStD, Schulleiter des Heinz-Berggruen-Gymnasiums
Andreas Friedländer | StD, Projektleitung

musikalische Begleitung durch Mitwirkende der Bigband des Heinz-Berggruen-Gymnasiums

Es geht schon mit dem Wort “Fotografie” los. Es bedeutet “Zeichnen mit Licht” und verweist auf die Tatsache, dass es sich scheinbar um einen objektiven Vorgang handelt. Nicht der Mensch zeichnet, sondern das Licht. Das Licht lügt nicht.

Aber ist das so? Entspricht das unserer Erfahrung mit Fotos? Führen Bilder uns nicht oft “hinter das Licht” und vermitteln uns falsche Eindrücke? Wie finden die Schüler*innen in ihrer Welt das “richtige Licht”? Um es zu entdecken und festzuhalten, haben sie sich auf den Weg gemacht – mit einer Kamera…

Dozent*innen der Ostkreuzschule für Fotografie begleiten die Schülerinnen und Schüler in ihrer fotografischen Arbeit und helfen zu sehen, welche eigenen Wahrheiten hinter dem Offensichtlichen stecken.

Gefördert vom Verein “Freunde des Heinz-Berggruen-Gymnasiums”

zwei junge Menschen in Halbtotale vor grüner Wiese, Fotografie
Alma Caspi, ohne Titel, 2019, Fotografie
Porträt einer jungen Frau, Fotografie
Sara Hameder, ohne Titel, 2019, Fotografie
Fotografie eines Schwimmbeckens ohne Wasser
Noemi Orthmann, ohne Titel, 2019, Fotografie